APA - Austria Presse Agentur

Francis Fulton-Smith auf Reisen in sein Inneres

Nach zwei gescheiterten Beziehungen hat dem Schauspieler Francis Fulton-Smith auch eine Auseinandersetzung mit seiner Kindheit geholfen. "Ich habe dann durch ganz unterschiedliche Ansätze, Coaches und mithilfe von spirituellen Helfern, unter anderem durch Meditationen, Reisen in mein Inneres unternommen", sagte der 56-Jährige ("Familie Dr. Kleist") der "Augsburger Allgemeine". Dadurch habe er gemerkt: "Viele Ursachen für mein Scheitern liegen in meiner Kindheit."

"Ich durfte erkennen, dass Gefühle, wie beispielsweise 'Du bist nicht gut genug', mich limitieren", sagte Fulton-Smith weiter. Zudem entstehe Scheitern "oft auch durch unachtsamen Umgang mit mir und anderen". In vielen Gesprächen habe er erkannt, dass er nicht alleine sei, sagte der aus München stammende Fernsehdarsteller.