Tiktok @princxssglitterhead

Frau zeigt sich ohne Zahnersatz auf TikTok und geht damit viral

Die Userin Princess Glitterhead zeigt sich ohne Zahnersatz in einem TikTok-Video und macht anderen Menschen damit Mut.

Immer mehr Menschen zeigen ihre Unvollkommenheiten auf TikTok und Instagram und folgen damit ganz eindeutig einem Trend: Egal, ob es um eine hohe Stirn, Dehnungsstreifen oder Zahnlücken geht – vermeintliche "Flaws" machen uns eigentlich noch schöner, so die Message.

Schönheitsidealen und Body-Shaming wird dadurch der Kampf angesagt. Viele springen auf den Zug auf, brechen Tabus und zeigen, dass die perfekte Instagram-Welt eben nichts mit der Realität zu tun hat.

So auch Alicia, die auf TikTok und Instagram unter dem Namen "Prinzessin Glitterhead" bekannt ist. Die vierfache Mutter zeigte sich ganz ohne Zahnersatz und wird dafür gefeiert. In dem viralen Video nimmt Alicia ihre abnehmbare Zahnprothese heraus und präsentiert sich ganz ohne Zähne. 

Für dich ausgesucht

Sie bricht damit nicht nur ein Tabu in einer Welt, in der viele dem weißen, perfekten Lächeln der Stars nacheifern, sondern macht auch anderen Mut, sich ohne Zahnprothesen zu zeigen. In dem viralen Video, das über 10 Millionen Views erreichte, fordert Alicia andere auf, dasselbe zu tun und sich ohne Zahnersatz zu filmen.

"Lasst uns einen Trend starten! Wir zeigen anderen, wie schön und wie heiß wir aussehen – mit oder ohne Zähne", so der Aufruf von Alicia im Video.

TikTokerin verlor Zähne wegen Schwangerschaften

Die Vierfach-Mama erklärte gegenüber "Buzzfeed", dass sie ihre Zähne aufgrund ihrer Schwangerschaften verlor: "Meine Zähne begannen, von innen nach außen zu verfallen. Meine beiden oberen Eckzähne brachen eine Woche voneinander entfernt am oberen Zahnfleischrand ab", so Alicia. 

"Ich hatte das Gefühl, dass mein Leben vorbei ist, dass ich nie wieder respektiert oder hübsch sein werde. Ich hatte Angst, mein Mann könnte mich verlassen", so die junge Frau weiter. 

Mehrere Jahre habe sie ohne Zähne gelebt: "Ich habe nie gelächelt. Ich habe aufgehört, zu reden. Ich habe meine Schmerzen versteckt. Ich hatte Angst vor dem Zahnarzt und habe manchmal die Behandlung verschoben."

Während der zweiten Schwangerschaft im Alter von 24 Jahren traten schließlich noch mehr Probleme auf.

Alicia entschied sich für eine vollständige Restauration ihrer Zähne, die laut eigenen Angaben 10.000 US-Dollar kostete. Als bei Baby Nummer drei und vier allerdings auch die Brücken und Kronen nicht mehr hielten, ließ sich die junge Mutter Prothesen anfertigen. Ihr Zahnarzt hätte ihr dafür eine Finanzierung angeboten. 

"Es gibt keinen Grund, sich dafür zu schämen, etwas zu reparieren, das die Lebensqualität verbessert", betont sie. Ihre FollowerInnen klärt sie nun über den Eingriff auf und beantwortet Fragen, die aus ihrer Community kommen.