Fascination | Screenshot via Instagram

Girls-Aloud-Sängerin Sarah Harding hat Brustkrebs

Sarah Harding, Mitglied der britischen Popband Girls Aloud, enthüllte auf Instagram, dass sie an aggressivem Brustkrebs leidet.

Hierzulande ist der Name Girls Aloud relativ unbekannt – in ihrer Heimat Großbritannien gelten die fünf Sängerinnen als Pop-Pionierinnen und lange Zeit als Nachfolgerinnen der Spice Girls. 

Cheryl Tweedy, Nadine Coyle, Nicola Roberts, Kimberley Walsh und Sarah Harding gingen 2002 als Gewinnerinnen der britischen "Popstars"-Variante hervor und legten eine beispiellose Karriere hin: Elf aufeinanderfolgende Top-10-Hits, fünf Studioalben, sogar mit dem renommierten BRIT-Award wurden sie ausgezeichnet. Das Guiness Buch der Weltrekorde führte sie 2007 als weltweit erfolgreichste Reality-TV-Band aller Zeiten. 2013 folgte die Trennung.

Für dich ausgesucht

Nun schockiert Mitglied Sarah Harding ihre Fans mit einer traurigen Nachricht: Die 38-Jährige leidet an Brustkrebs – und er ist aggressiv. Auf ihrem offiziellen Instagram-Kanal schreibt die Sängerin: "Anfang des Jahres wurde bei mir Brustkrebs festgestellt. Vor wenigen Wochen habe ich dann die schmerzvolle Nachricht erhalten, dass der Krebs sich auf andere Teile meines Körpers ausgebreitet hat. Ich durchlaufe momentan eine wöchentliche Chemotherapie und kämpfe so hart, wie ich kann."

Anders als ihre Kolleginnen zog sich Sarah Harding in den letzten Jahren aus der Öffentlichkeit zurück. Ihr sei bewusst, dass es eigenartig sei, diese Neuigkeit nun auf Social Media zu verbreiten, sie sehe aber keine andere Möglichkeit, da sie kürzlich in einem Krankenhaus gesehen wurde. Schnell wurden Spekulationen über den Grund für ihren Aufenthalt laut, weshalb sie nun selbst mit ihrer Diagnose an die Öffentlichkeit gehe.

"Ich gebe mein Bestes, positiv zu bleiben und werde euch an dieser Stelle darüber auf dem Laufenden halten, wie es mir geht. Bis dahin hoffe ich, dass ihr versteht und respektiert, dass ich während dieser schwierigen Zeit Privatsphäre brauche", so Sarah Harding.

In den Kommentaren erfährt Sarah unter anderem Unterstützung von ihren ehemaligen Bandkolleginnen. Nadine Coyle schreibt: "Ich liebe dich! Du hast es immer geschafft, Wunder zu vollbringen, wenn sie gebraucht waren. Ich bin hier und werde es immer sein!"

Nicola Roberts schrieb auf Twitter: "Es versteht sich von selbst, dass uns diese Nachricht unvorbereitet trifft. Sarah, du wirst geliebt und unterstützt." Cheryl Tweedy – dank einer erfolgreichen Solokarriere und ihrer Beziehung zu Liam Payne hierzulande wohl das bekannteste Girls-Aloud-Mitglied – twitterte wortlos ein gebrochenes Herz.