ProSieben/Richard Hübner

"GNTM"-Umstyling: Diese Kandidatin bekommt das krasseste Makeover

Das Umstyling bei "Germany's Next Topmodel" steht an! Eine Kandidatin könnte eine extreme Typveränderung bekommen.

Dauerwellen, bunte Haare und Heidi Klums "Lieblingstag": Das Umstyling bei "Germany's Next Topmodel" steht in Folge sechs der aktuellen Staffel an und bringt anscheinend eine Menge Drama mit sich. Wie ProSieben in einigen Videos zeigt, werden nur acht der 21 Kandidatinnen in Los Angeles ein Umstyling erhalten.

Klums persönliche Stylistin Wendy Iles wird sich um die Typveränderungen der jungen Frauen kümmern. 

Für dich ausgesucht

Bekommt Vanessa das krasseste Umstyling? 

ProSieben zeigte die ersten paar Minuten der Umstyling-Folge vorab im Netz. Dabei kam vor allem viel Drama vor: "Dieses Jahr kreieren wir Looks, die es bei 'Germany's Next Topmodel' noch nie gab", sagte Klum in dem Trailer. "Es wird radikal. Es wird unkonventionell und es wird bunt."

Kandidatin Vanessa darf als erste ran: Sie soll sich laut Klum von ihren langen braunen Haaren verabschieden.

"Vanessa hat ein wunderschönes Gesicht, wahnsinnig blaue Augen, aber durch ihren eher unauffälligen Look mit den langen braunen Haaren, sticht sie nicht wirklich hervor. Ich sag mal so: Am Ende dieses Tages wird davon nichts mehr auf Vanessa zutreffen", sagt Klum in dem Video.

Könnte Vanessa das extremste Umstyling der 17. Staffel bekommen?

Für dich ausgesucht

Auch Noëlla, Jessica, Lieselotte und Jamsin werden auf den Umstyling-Stühlen gezeigt – anscheinend gehören auch sie zu den jungen Frauen, die ein Makeover bekommen.

Models rebellieren gegen Umstyling

"Wo sind die Haare, die wir gestern draufgemacht haben?", fragt Heidi Klum eine Kandidatin beim Entscheidungswalk in bunten Bodysuits. Offensichtlich waren also nicht alle Nachwuchsmodels mit ihren Looks zufrieden – und rebellierten gegen die Typveränderung: "Das finde ich respektlos", hört man Klum anschließend sagen. 

Die Umstyling-Folge von "Germany's Next Topmodel" wird am 10. März um 20:15 auf ProSieben gezeigt.