REUTERS/MIKE BLAKE, APA/AFP/LISA O'CONNOR

Ariana Grande und Justin Bieber wehren sich gegen Betrugsvorwürfe

Rapper Tekashi69 hatte Ariana Grande beschuldigt, bei der Chartplatzierung ihres Duetts mit Justin Bieber geschummelt zu haben.

Mit ihrem Charity-Duett "Stuck With U" gelang Ariana Grande und Justin Bieber kürzlich das Kunststück, direkt auf Platz eins der US-amerikanischen Billboard-Charts einzusteigen. Die Erlöse des Songs kommen der "First Responders Children's Foundation" zugute, die sich für die Kinder von Einsatzkräften und Gesundheitspersonal einsetzt. Doch nicht jeder scheint ihnen den Erfolg zu gönnen.

Für dich ausgesucht

Tekashi69, auch bekannt als 6ix9ine, wirft Ariana Grande (und komischerweise nur Ariana Grande) vor, bei der Chartplatzierung gemogelt zu haben. Seine aktuelle Single "GOOBA" steht in dieser Woche auf Platz drei – seiner Meinung nach müsste er jedoch an erster Stelle stehen. In einem vierminütigen Instagram-Video beschuldigt er Grande, jemanden damit beauftragt zu haben, in letzter Minute 60.000 Einheiten der Single erworben zu haben. Er hingegen habe höhere Streaming-Zahlen als Grande erzielt.

Ariana Grande ließ die Vorwürfe nicht lange auf sich sitzen und veröffentlichte ein längeres Statement auf ihrem Instagram-Kanal. "Jeder, der mich kennt und mich schon eine Zeit lang verfolgt, weiß, dass Zahlen nicht die treibende Kraft hinter dem sind, was ich tue", so die Sängerin. Sie selbst habe schon viele Songs veröffentlicht, die nur knapp den ersten Platz der Charts verfehlt hätten, habe sich jedoch nie dazu geäußert, weil sie dankbar dafür sei, überhaupt eine Plattform zu haben.

"An alle, die mit ihrer Chart-Position in dieser Woche unzufrieden sind oder ihre Zeit damit verbringen, sich den Kopf darüber zu zerbrechen, wie man hart arbeitende Frauen (und nur die Frauen, aus welchem Grund auch immer) diskreditieren kann – ich bitte darum, nehmt euch einen Moment und seid demütig", schreibt Grande, ohne Tekashi69 dabei namentlich zu nennen.

Auch Justin Bieber meldete sich in seiner Instagram-Story zu Wort. Bieber weist darauf hin, dass der Rapper auf seine weltweiten Streaming-Zahlen verweist – da es sich hierbei allerdings um amerikanische Charts handle, werden nur Streams aus Amerika gezählt. Außerdem bemerkt er, dass Tekashi69 in seinem Video lediglich Ariana Grande vorwirft, betrogen zu haben. "Das ist mein Song mit Ariana Grande und ich fühle mich geehrt, mit ihr für einen guten Zweck zusammenzuarbeiten. Wenn du ihren Namen sagst, sag auch meinen, denn es ist unser Song."

Instagram @justinbieber

Bitte stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu, um Ihnen eine optimale Nutzererfahrung zu ermöglichen. Alle Informationen finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie. Sie haben bereits ein AdFree-Abo? Hier einloggen!