Getty Images / Chris Jackson / Staff

Wusste Prinz Harry schon 2019, wie seine Tochter heißen wird?

Medienberichten zufolge soll Prinz Harry bereits 2019 gewusst haben, dass seine Tochter Lili heißen soll.

Wie "E! News" berichtet, war für Prinz Harry offenbar schon lange klar, wie seine zukünftige Tochter heißen wird. Schon 2019 machte er Andeutungen, dass er ein Fan von dem Namen Lili wäre. 

Für dich ausgesucht

Harry und Meghan wurden durch Geburt "gesegnet"

Prinz Harry und Meghan Markle gaben zur Geburt ihrer Tochter eine Erklärung auf ihrer Archewell-Foundation-Website ab. "Am 4. Juni wurden wir mit der Ankunft unserer Tochter Lili gesegnet", hieß es in dem Statement. "Sie ist mehr, als wir uns jemals hätten vorstellen können, und wir sind weiterhin dankbar für die Liebe und die Gebete, die wir von überall auf der Welt erhalten haben. Vielen Dank für Ihre anhaltende Freundlichkeit und Unterstützung während dieser ganz besonderen Zeit für unsere Familie."

Auf Baby-Geschenke verzichtet das royale Paar: Sie bitten ihre Fans, Organisationen zu unterstützen, die sich für Frauen und Mädchen einsetzen. 

Wusste Harry den Namen seiner Tochter schon 2019?

Ihre Tochter Lilibet "Lili" Diana Mountbatten-Windsor verdankt ihren Namen zwei besonderen Frauen: "Lili ist nach ihrer Urgroßmutter, Ihrer Majestät der Königin, benannt, deren Spitzname Lilibet ist", hieß es auf der Archewell-Website. "Ihr zweiter Vorname, Diana, wurde zu Ehren ihrer geliebten verstorbenen Großmutter, der Prinzessin von Wales, gewählt."

Doch es scheint – laut "Daily Mail" –, als habe Harry den Namen Lili schon 2019 im Kopf gehabt. Vor zwei Jahren besuchten Harry und Meghan eine Veranstaltung in Birkenhead, England, wo sie die Britin Rebecca Blundell und ihre beiden Töchter Lily und Lottie kennenlernten. Laut "Daily Mail" bemerkte Rebecca, dass Prinz Harry sie fragte, wie man Lilys Namen buchstabiert.

Holte sich der Prinz hier die Inspiration für den Namen seiner Tochter?

Für dich ausgesucht

"Prinz Harry kam zuerst rüber und plauderte mit meiner Zweijährigen, dann sprach er mit meiner sechsjährigen Lily. Anschließend drehte er sich um und fragte Lily, ob sie ihren Namen mit einem I oder Y buchstabiert", erzählte Rebecca der Zeitung. "Ich dachte sofort, das muss eine Namenswahl sein." Zu der Zeit war Meghan mit ihrem Sohn Archie schwanger, der im Mai seinen zweiten Geburtstag feierte.