Fotos International/Getty Images

HBO soll eine "Friends"-Reunion planen

25 Jahre nach Start der Serie könnte es nun endlich so weit sein: Ein "Friends"-Reunion-Special ist angeblich in der Mache!

Erinnert ihr euch noch an das "Friends"-Selfie, mit dem Jennifer Aniston vor Kurzem das gesamte Internet zum Einstürzen brachte? Glaubt man dem "Hollywood Reporter", könnte es einen ziemlich guten Grund für die seltene Zusammenkunft der Gruppe gegeben haben.

Einem Exklusiv-Report zufolge ist nämlich tatsächlich eine "Friends"-Reunion für den neuen Streamingdienst HBO Max geplant – und alle sechs DarstellerInnen sind dabei.

Jennifer AnistonCourteney Cox, Lisa Kudrow, Matt LeBlanc, Matthew Perry und David Schwimmer sollen sich ebenso wie die Masterminds hinter der Kult-Serie, David Crane und Marta Kauffman, mitten in den Verhandlungen befinden.

Erst kürzlich wurde berichtet, dass alle "Friends"-Staffeln künftig nicht mehr auf Netflix, sondern exklusiv auf HBO Max zu sehen sein werden.

NBC

Zur Debatte stehen soll laut "Hollywood Reporter" ein einmaliges Reunion-Special, das die versammelte Mannschaft zum ersten Mal seit dem Finale der Serie vor Fernsehkameras bringen könnte. Erst 2016 gab es eine Mini-Reunion ohne Matthew Perry, damals für ein NBC-Special zu Ehren von Regisseur und Produzent James Burrows.

Jennifer Aniston hatte erst kürzlich gegenüber Ellen DeGeneres bestätigt, dass eine Reunion gut möglich sei, man aber noch nicht genau wisse, wie diese aussehen oder wann sie passieren könnte. Jetzt scheint die richtige Zeit für eine wiedervereinigte "Friends"-Gang gekommen – zumal die Serie 2019 ja auch ihr 25-jähriges Jubiläum feiert.

Bitte stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu, um Ihnen eine optimale Nutzererfahrung zu ermöglichen. Alle Informationen finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie. Sie haben bereits ein AdFree-Abo? Hier einloggen!