APA - Austria Presse Agentur

Heimische MusikerInnen kicken zugunsten der Wiener Frauenhäuser

Für einen guten Zweck wird diesen Sonntag im Stadion der Wiener Viktoria gekickt: Beim "1. Band Fußball Cup" messen sich heimische Musikgrößen wie Marco Wanda, Seiler & Speer oder der Nino aus Wien auf dem Rasen.

Initiiert wurde die Benefizveranstaltung, deren Reinerlös dem Verein Wiener Frauenhäuser zugutekommt, von Alkbottle-Frontmann und Viktoria-Präsident Roman Gregory.

Um die "Band Fußball Cup-Wandergitarre" matchen sich auch Voodoo Jürgens, Birgit Denk oder Virginia Ernst. Insgesamt sind es acht Bands mit jeweils sechs Spielern, die gegeneinander antreten. Nicht minder prominent liest sich außerdem die Liste der "ehrenamtlichen Schiedsrichter", konnten dafür doch die Fußballlegenden Toni Polster, Steffen Hofmann, Herbert Prohaska und Hans Krankl gewonnen werden. "Ich verspreche mir zwar von diesem einzigartigen Event keine sportlichen Höchstleistungen", wird Gregory zitiert, "aber jede Menge Spaß und ein volles Haus".