Hugh Hefner

Deleted - 4394633

Neue Enthüllungen: Hatte Hugh Hefner einen Sexkalender?

Ein Ex-Angestellter von Hugh Hefner enthüllte, dass er einen Sexkalender geführt haben soll, um Geschlechtsverkehr zu planen.

Wie "Insider" berichtet, behauptete der ehemalige Mitarbeiter Stefan Tetenbaum in der Playboy-Dokumentation "Secrets of Playboy", dass der verstorbene Verleger Hugh Hefner einen Sexkalender hatte. Darin habe Hefner festgehalten, mit welchen Frauen er aus der Playboy-Villa schlafen würde. 

So soll Tetenbaum jeden Tag zu Hefners Sekretärin gegangen sein, um den Zeitplan für die sexuellen Aktivitäten abzuholen und diesen anschließend in das Schlafzimmer seines Chefs zu tragen. Der Ex-Mitarbeiter war von 1978 bis 1981 für Hefner in der Playboy-Villa in Los Angeles angestellt. 

Für dich ausgesucht

Bestimmte Hugh Hefner das Sexleben der Frauen in der Villa?

Laut Tetenbaum enthielt der Tagesplan Details darüber, mit welchen Frauen Hefner in dieser Nacht Geschlechtsverkehr haben und welche Outfits seine Sexualpartnerinnen tragen würden. Hefner soll jedoch nicht immer an den "sexuellen Aktivitäten des Tages" teilgenommen haben – angeblich habe er den Geschlechtsverkehr auch "angeordnet".

Für dich ausgesucht

"Er saß in einem speziellen Stuhl", erklärte Tetenbaum in der Doku. "Er heuerte Pornostars an, die in die Villa ins Schlafzimmer kamen und mit diesen Frauen Geschlechtsverkehr hatten, während er zusah."

Die Aufgabe von Stefan Tetenbaum sei anschließend gewesen, das verwendete Sexspielzeug vom Boden des Schlafzimmers aufzusammeln und zur Desinfektion zu bringen.