HBO

In diesem Fake-Video entschuldigt sich Jon Snow für das Ende von 'Game of Thrones'

"Sorry, dass wir eure Zeit verschwendet haben": In einem Deepfake bittet Jon Snow höchstpersönlich um Verzeihung.

"When the Starbucks cup is the smallest mistake, you know you fucked up": Jon Snow leistet Abbitte für die absolute Schweinerei, die als achte Staffel von "Game of Thrones" in die Geschichtsbücher einging. Ein Deepfake-Video, das sich bei der Grabrede aus der vierten Folge der letzen Staffel bedient, liefert nun die Entschuldigung, die enttäuschte Fans so sehr verdienen.

Und obwohl es sich um einen Fake handelt, tut es gut, Worte wie "Fuck Season 8" direkt aus Jon Snows Mund zu hören. Weil ganz ehrlich: Fuck Season 8. Die Macher des täuschend echten Videos äußerten gegenüber "The Daily Not", dass sie Wochen damit zugebracht hätten, den Clip zu perfektionieren. Sogar ein Stimmen-Imitator sei eigens dafür engagiert worden.

Nachdem Jon Snow dann noch "Sorry" gesagt hat, dafür, dass sie das Ganze in "like six days or something" geschrieben haben, sieht man, wie die versammelte Truppe das Drehbuch zur achten Staffel feierlich in Brand setzt. Möge das enttäuschendste Serienfinale aller Zeiten für immer vergessen bleiben. Lang lebe "Game of Thrones"!

Bitte stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu, um Ihnen eine optimale Nutzererfahrung zu ermöglichen. Alle Informationen finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie.