Screenshots via House Of Brokers Realty

In Missouri steht ein Haus mit integriertem Gefängnis zum Verkauf

Eine eher ungewöhnliche Immobilienanzeige aus den USA sorgt für Aufregung im Netz.

Zimmer, Küche, Kerker: In der Stadt Fayette im US-Bundesstatt Missouri steht derzeit ein luxuriöses Haus zum Verkauf, dessen räumliche Aufteilung glatt aus einer Staffel "American Horror Story" stammen könnte. Im Keller des Hauses befindet sich nämlich ein voll funktionsfähiges Gefängnis.

Für dich ausgesucht

Die bizarre Immobilienanzeige, die auf dem Portal "House of Brokers Realty" veröffentlicht wurde, verkauft den ungewöhnlichen Keller der Luxusvilla als absolutes Sahnehäubchen: Das Gefängnis, das an das fast 2500 Quadratmeter große Haus angebunden sei, verfüge über insgesamt neun Zellen und "ein halbes Badezimmer", was auch immer das bedeutet. Der Keller sei "der beste Teil" der Villa, heißt es. "Die Möglichkeiten sind endlos mit dieser eindrucksvollen Immobilie."

Grund für die Eigenart: Bei dem Anwesen soll es sich um die ehemalige Villa des Sheriffs von Howard County handeln. Zu haben ist das Prachtstück samt integriertem Häfen für schlappe 350.000 US-Dollar (umgerechnet knapp 300.000 Euro). 

Auf Social Media sorgt die Anzeige währenddessen für Erheiterung. Ein Tweet, der sich über die Ausstattung der Villa lustig macht, erreichte knapp 20.000 Likes. "Ein eigener Raum für ungehorsame Kinder!", hießt es da etwa.