Netflix

Backlash für YouTuber DuB Family nach "Dahmer-Challenge"

Auch in der YouTube-Szene reißt der Hype um Serienkiller Jeffrey Dahmer nicht ab. Ein Content Creator "lebte" nun einen Tag wie der Killer.

Triggerwarnung: In diesem Beitrag werden Gewalt und Missbrauch beschrieben.

Die Netflix-Show "Monster: The Jeffrey Dahmer Story" gibt das Leben und die Morde von Jeffrey Dahmer wider. Der Serienkiller tötete insgesamt 17 Männer. Sein schrecklichen Taten werden teilweise im Netz durch seine "traurige Kindheit" gerechtfertigt oder sogar verherrlicht. Der YouTuber DuB Family, dem mehr als eine Million Menschen auf der Plattform folgen, veröffentlichte sogar ein Video, in dem er 24 Stunden lang wie Dahmer "lebt". Dafür kassierte der Vlogger einen gehörigen Backlash. 

Für dich ausgesucht

Pietätloses Video von DuB Family

DuB Family veröffentlichte ein Video, das er "24 Stunden lang Jeffrey Dahmer sein" betitelte. In dem YouTube-Clip erklärte er, worum es in der Netflix-Show ging und welche Verbrechen Jeffrey Dahmer begangen hat. Dafür setzte der Influencer eine blonde Perücke sowie eine Brille auf und trank sogar das "Liebingsbier" des Mörders. 

In dem Video verteidigte der Content Creator sogar das Verhalten des Serienmörders, der laut ihm ein "schweres Leben" gehabt hatte: "Es geht darum, dass er, ihr wisst schon, monströse Dinge getan hat – Menschen zu KannibalInnen gemacht hat und solche Sachen, aber ich habe wirklich geglaubt, dass er einfach nur falsch verstanden wurde. Als wäre er falsch aufgewachsen und das war die einzige Möglichkeit, ihn zu zähmen."

Der YouTuber ging sogar soweit, dass er bei einem Supermarktbesuch gegenüber VerkäuferInnen behauptete, dass er Jeffrey Dahmer heiße/sei. Dies sorgte vor allem für verwirrte Reaktionen.

Zudem tat DuB Family so, als ob er seine Freund mit einem Drink "vergiften" wollen – dies war vor allem Dahmers Methode, seine Opfer gefügig zu machen oder sie umzubringen. Das Video wurde über 200.000 Mal angesehen. 

Für dich ausgesucht

Dahmer-Challenge: Backlash aus YouTube-Community 

Die Fans von DuB Family waren von seinem Video nicht sonderlich begeistert: "Wenn die Opfer eure Brüder oder Cousins wären, würdet ihr das nicht so niedlich finden", kommentierte ein/e Userin. "Fühlt sich irgendwie komisch an, darüber zu lachen und Witze zu machen. Wenn man bedenkt, dass es echt ist", schrieb ein/e andere/r NutzerIn. 

Die ZuschauerInnen kritisierten vor allem, dass die Opfer des Seriemörders verhöhnt wurden: "Ihr habt wirklich keinen Respekt vor den Familien dieser Opfer", hieß es in den Kommentaren. 

DuB Family hat auf die negativen Kommentare bislang nicht reagiert. Auch eine Entschuldigung blieb aus.