Getty Images

Jennifer Lawrence macht Schwangerschaftsgerüchten den Garaus

Paparazzi-Bilder von Jennifer Lawrence heizten die Gerüchteküche an. Nun zeigte sie sich in einem figurbetonten Kleid.

Fast schon regelmäßig gibt es Gerüchte um eine mögliche Schwangerschaft von Jennifer Lawrence. Immer wieder sind es vermeintliche Insider, die gegenüber Boulevardmedien die Baby-News verkünden, die sich wenige später Monate als fabriziert herausstellen – anderenfalls wäre Jennifer Lawrence wohl schon einige Male Mutter geworden.

Für dich ausgesucht

Diesmal waren es Paparazzi-Fotos der Schauspielerin, die die Gerüchteküche anheizten. Auf Fotos, die Jennifer Lawrence bei den Dreharbeiten zu ihrem kommenden Film "Red, White and Water" zeigten, wollte unter anderem "VIP.de" einen Babybauch erkennen.

Laut "Promiflash" hielt sich J.Law vergangene Woche in New Orleans auf, um dort einige Szenen für den Film nachzudrehen. BeobachterInnen sollen dabei bestätigt haben, dass Jennifer Lawrence diesmal deutlich anders aussah als beim ersten Dreh – vor allem habe sich eine Wölbung unter ihrem Shirt bemerkbar gemacht, heißt es. 

Hautenges Kleid 

Nun scheint Jennifer Lawrence den Gerüchten jedoch den Garaus zu machen: Neue Fotos zeigen sie in einem äußerst figurbetonten Kleid, in dem der angebliche Babybauch kaum zu erkennen ist. 

Ob die Schauspielerin und ihr Ehemann Cooke Maroney tatsächlich bald Eltern werden, wird sich wohl – wie immer bei Schwangerschaftsgerüchten – in den nächsten Monaten herausstellen. Ein offizielles Statement der beiden gibt es bislang nicht. Die beiden haben Ende 2019 geheiratet. 

In "Red, White and Water" wird Jennifer Lawrence eine Afghanistan-Veteranin verkörpern, die sich nach einem Hirnschaden zurück ins Leben kämpft. Wann der Film startet, ist noch nicht bekannt.