Justin Higuchi / flickr

"Kein Herzschlag": Jessie J hat ihr Baby verloren

Auf Instagram gab Jessie J bekannt, dass sie eine Fehlgeburt erlitten hat. Das Herz ihres Babys hatte aufgehört zu schlagen.

Sängerin Jessie J muss zurzeit ganz stark sein: Die 33-Jährige enthüllte am 24. November 2021 in einem Instagram-Posting, dass sie schwanger war und eine Fehlgeburt erlitten hat. 

Für dich ausgesucht

Kein Herzschlag beim dritten Scan 

"Gestern Morgen habe ich noch mit einer Freundin gelacht und gesagt: 'Im Ernst, wie soll ich morgen Abend meinen Gig in LA überstehen, ohne dem ganzen Publikum zu sagen, dass ich schwanger bin'", begann die Sängerin ihr emotionales Posting. Auf einem Foto ist sie mit einem positiven Schwangerschaftstest in der Hand zu sehen. 

Doch dieses Glück währte nicht lange: Jessie J erklärte, dass bei ihrem dritten Ultraschalltermin festgestellt wurde, dass das Herz ihres Kindes aufgehört hatte zu schlagen. "Gestern Nachmittag fürchtete ich mich vor dem Gedanken, den Gig zu überstehen, ohne zusammenzubrechen", schrieb die Sängerin, die in Los Angeles auftreten sollte.

"Ich habe das Gefühl, keine Kontrolle über meine Emotionen zu haben. Vielleicht bereue ich es, dies zu posten. Vielleicht aber auch nicht. Ich weiß es wirklich nicht. Was ich weiß, ist, dass ich heute Abend singen möchte. Nicht, weil ich der Trauer oder dem Prozess ausweichen will, sondern weil ich weiß, dass mir das Singen heute Abend helfen wird", postete sie weiter unter ihrem Beitrag. 

Für dich ausgesucht

Jessie J will Fehlgeburt mit Musik "verarbeiten"

Die Britin wollte ihren geplanten Auftritt im The Hotel Cafe nicht absagen, da ihr Gesang immer geholfen habe, "ihre Seele mit Freude zu füllen." Nun würde ihr die Musik auch dabei helfen, das Erlebte zu "verarbeiten".

"Ich will ehrlich sein und nicht verstecken, was ich fühle. Das habe ich verdient. Ich möchte so ich selbst sein, wie ich es in diesem Moment sein kann. Nicht nur für das Publikum, sondern für mich selbst und mein kleines Baby, das sein Bestes gegeben hat", hieß es in der Bildunterschrift.

Jessie J, die laut "People" mit bürgerlichem Namen Jessica Ellen Cornish heißt, erklärte außerdem, dass sie sich dazu entschlossen hatte, allein ein Baby zu bekommen. Laut der Sängerin war eine Schwangerschaft "alles, was sie jemals wollte", zudem wäre "das Leben zu kurz."

Für dich ausgesucht

Jessie J bezeichnet Schwangerschaft als Wunder

"Schwanger zu werden, war an sich schon ein Wunder und eine Erfahrung, die ich nie vergessen werde – und von der ich weiß, dass ich sie wieder machen werde. Ich stehe immer noch unter Schock, die Traurigkeit ist überwältigend. Aber ich weiß, dass ich stark bin und ich weiß, dass ich es schaffen werde", schrieb die 33-Jährige weiter.

"Ich weiß auch, dass Millionen von Frauen auf der ganzen Welt diesen Schmerz noch viel schlimmer erlebt haben. Ich fühle mich mit denen verbunden, die ich kenne, und mit denen, die ich nicht kenne. Es ist das einsamste Gefühl der Welt."

Wer eine Fehlgeburt erlitten hat, sollte sich an MedizinerInnen und vertraute Menschen wenden. Wer für weitere Hilfsangebote offen ist, kann sich rund um die Uhr kostenlos unter der Rufnummer 142 an die Telefonseelsorge wenden. Sie bietet schnelle erste Hilfe an und vermittelt ÄrztInnen, Beratungsstellen oder Kliniken.