REUTERS/ MARIO ANZUONI

JoJo Siwa: "Ich bin pansexuell"

In einem neuen Interview spricht JoJo Siwa über ihre Sexualität und negative Reaktionen auf ihr Coming-out.

In einem Interview mit “People” sprach die erfolgreiche YouTuberin JoJo Siwa über ihre Sexualität. Anfang des Jahres machte sie öffentlich, dass sie sich als Teil der LGBTQI-Community sehe, definierte ihre Sexualität jedoch nicht näher.

Für dich ausgesucht

“Ich weiß immer noch nicht, was ich bin. Ich will es herausfinden. Meine Freundin heißt Kylie, also sage ich, dass ich Ky-sexuell bin”, scherzt Siwa im Interview. Sie könne mit Zuschreibungen wie “bisexuell” oder “homosexuell” nicht viel anfangen und verwende einfach den Begriff “queer”, wie sie erklärt.

“Ich mag ‘queer’. Eigentlich würde ich sagen, dass ich pansexuell bin, so war ich schon mein ganzes Leben lang, meine Person ist meine Person”, so JoJo Siwa. 

Was beutet Pansexualität?

Definiert sich jemand als pansexuell, bedeutet das, dass die Person kein bestimmtes Geschlecht oder Gender bevorzugt, sondern sich unabhängig von der Geschlechtsidentität zu Menschen hingezogen fühlt.

Negative Reaktionen auf Coming-out

JoJo Siwa spricht in dem Interview auch über negative Reaktionen auf ihr Coming-out – sie habe tagelang nicht schlafen können, habe sich aber damit abgefunden: “Ich will nicht, dass Menschen meine Videos schauen oder mein Merchandise kaufen, wenn sie mich und die LGBTQ-Community nicht unterstützen.”