Instagram @mrs.julezz

Gebärmutterhalskrebs: Das sagt Julia Holz nach ihrer Operation

Julia Holz meldet sich nach ihrer Operation. Die Influencerin ist an Gebärmutterhalskrebs erkrankt.

Julia Holz gab nach ihrer Tumor-Operation im Juli dieses Jahres ein Gesundheitsupdate auf Instagram. Die deutsche Influencerin und "Goodbye Deutschland"-Auswanderin gab im April bekannt, an Gebärmutterhalskrebs erkrankt zu sein.

Die 35-Jährige ist Mutter einer kleinen Tochter und teilt nun ihren Kampf gegen den Krebs mit über 525.000 FollowerInnen. Sie zeigt unter anderem ihre Narbe und leistet wichtige Aufklärungsarbeit. Die Influencerin gab an, vier Jahre lang nicht zur gynäkologischen Untersuchung gegangen zu sein.

Für dich ausgesucht

Julia Holz: So geht es ihr nach der Chemotherapie

Nachdem der Tumor entfernt wurde, stand Julia Holz eine Chemotherapie bevor. Ende August berichtete sie auf Instagram, dass die Therapie "erstmals bestanden" sei. Sechs Wochen habe sie im Bett verbracht und Schmerzen gehabt. "Drückt mir bitte bitte die Daumen, dass damit alles überstanden ist, ich will und kann nicht mehr", schrieb die 35-Jährige. Sie hätte sich fast von ihrem Freund getrennt und den Kontakt zu einigen wichtigen Menschen abgebrochen. 

Später gab sie ein weiteres Update darüber, wie es ihr im Kampf gegen den Krebs geht. Die vergangen Wochen seien "wechselhaft" gewesen. Um es richtig zu sagen: F***ing scheiß hart", so die Influencerin. Sie habe versucht, sich nicht mit der Krebserkrankung auseinanderzusetzen. "Ich will ja nicht die ganze Zeit jammern, aber aufklären und offen über alles reden ist super. Das vermisse ich", sagte sie. Sie habe bereits vielen anderen geholfen und möchte weiterhin öffentlich über die Krankheit sprechen.

Für dich ausgesucht

Vorerst letzte Operation überstanden 

Am 9. November 2021 postete die Influencerin, dass sie eine Operation hinter sich hat, die schon lange geplant war. Wenige Stunden nach dem Eingriff meldete sie sich bei ihren Fans auf Instagram: "So, hoffe erstmal die letzte OP. In sieben Monaten fünf OPs ist mir zu viel", schrieb die 35-Jährige.

Der Eingriff war äußerst wichtig: Die Influencerin ist zwar krebsfrei, doch ihr Darm hatte die Bauchwand durchbrochen und eine Wölbung nach außen verursacht. Nun wurde ein Netz eingelegt, damit ihr "Darm nicht mehr herausrutschen" kann. 

mrs.julezz / instagram

Obwohl der Eingriff gut verlief, berichtete Holz davon, dass sie "ständig Panikattacken" im Krankenhaus habe und kaum schlafen kann. 

Die Instagramerin hofft nun, dass sie bald wieder auf ihre alte Heimat Mallorca reisen kann. 16 Jahre lang hat sie auf der Insel gelebt: "Ich bin noch nicht ganz fit aber alles ist super verlaufen mit der OP und dann hoffe ich, dass es wirklich jetzt die letzte war. Und dass ich ganz schnell auch an diesen tollen Ort zurückfliegen kann", schrieb Holz. Dabei wäre es ihr auch recht, wenn es nur für "einen kleinen Urlaub" wäre.