APA - Austria Presse Agentur

Jury für Prozess gegen früheren Pop-Superstar R. Kelly steht

Für den Prozess gegen den früheren Pop-Superstar R. Kelly ist eine Jury gefunden worden.

Sieben Männer und fünf Frauen seien von Richterin Ann Donnelly eingeschworen worden, teilte das Gericht im New Yorker Stadtteil Brooklyn am Mittwoch mit. Zuvor waren seit Montag Dutzende potenzielle JurorInnen befragt worden. Am 18. August soll der Prozess mit den Auftaktplädoyers richtig losgehen.

Für dich ausgesucht

Sexuelle Ausbeutung Minderjähriger 

Kelly muss sich laut Anklageschrift unter anderem wegen Erpressung und sexueller Ausbeutung Minderjähriger verantworten. Gemeinsam mit einem Team von Angestellten soll er jahrelang Mädchen und Frauen zum Sex gezwungen haben. Der seit seiner Festnahme im Sommer 2019 im Gefängnis sitzende Musiker hat alle Vorwürfe immer wieder zurückgewiesen und seinen Kritikern eine Rufmord-Kampagne vorgeworfen.

Der Prozess sollte eigentlich im Mai 2020 starten, wurde aber wegen der Corona-Pandemie mehrfach verschoben. Das Verfahren soll mehrere Wochen dauern. Bei einer Verurteilung könnte dem Sänger von "I Believe I Can Fly eine jahrzehntelange Haftstrafe drohen. Außerdem liegen auch noch in Chicago und Minnesota ähnliche Anklageschriften gegen ihn vor.

Für dich ausgesucht

Professionelle Hilfe

Falls dir oder einer Person in deinem Umfeld Gewalt oder Missbrauch widerfährt, dann Rede mit einer Vertrauensperson in deiner Nähe darüber oder wende dich an ExpertInnen sowie Beratungsstellen: