Bei Kim Kardashian West besteht Grund zur Sorge.

Evan Agostini/Invision/AP

Kim Kardashian hat die Geburt ihrer Tochter North verschoben, weil sie noch zur Maniküre musste

Weil die Farbe ihrer Nägel nicht passte, musste die Geburt von North um zwei Stunden verschoben werden.

Im Podcast ihres besten Freundes Jonathan Cheban hat Kim Kardashian kürzlich aus dem Nähkästchen geplaudert – unter anderem über den Tag, an dem sie ihre älteste Tochter North zur Welt gebracht hat.

Wie sie erzählt, hat sie deren Geburt um zwei Stunden nach hinten verschoben, um sich vorher noch die Nägel machen zu lassen. Sie habe an diesem Tag überraschend erfahren, dass sie North aufgrund einer Schwangerschaftsvergiftung so schnell wie möglich zur Welt bringen müsse – und zu allem Überfluss befand sich Kanye gerade auf dem Weg in die Schweiz.

Aber was Kim wirklich aus der Ruhe brachte, war die Farbe ihrer Nägel: Sie trug ihre Nägel gerade dunkel, wollte bei ihrer Geburt jedoch hellrosa Nägel. Also fragte sie ihren Arzt, ob die Geburt noch zwei Stunden warten könne, und er gab ihr die Erlaubnis. North West ist mittlerweile sechs Jahre alt und eines von vier Kindern der Kardashian-West-Familie.

Bitte stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu, um Ihnen eine optimale Nutzererfahrung zu ermöglichen. Alle Informationen finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie.