APA/dpa/Angelika Warmuth

8 kuriose Fremdkörper, die in Körpern von Menschen gefunden wurden

Auf Reddit teilen ChirurgInnen die verrücktesten Sachen, die sie in menschlichen Körpern gefunden haben.

Auf Reddit hat u/TheFatDuck_YT einen Thread gestartet, den alle Fans von Ärzteserien wie "Grey's Anatomy" oder "Scrubs" lieben werden. Die Frage lautet: "ChirurgInnen von Reddit, was sind die verrücktesten Dinge die ihr in jemandes Körper gesehen habt?"

Für dich ausgesucht

Ein gigantischer Haarballen

NutzerIn u/Pathologyg erzählt von einem haarigen Erlebnis: "Ein Bezoar – ein gigantischer Haarballen – in der genauen Form eines Magens. Wie sich herausstellte, arbeitete die Patientin in einem Friseursalon und aß die Haare von anderen Menschen."

Ein Nagel im Kopf

Eine besondere Geschichte erzählt u/I_Crack_Skulls: "NeurochirurgIn hier. Ein Mann kam ins Krankenhaus und beschwerte sich über Kopfschmerzen seit drei Tagen, offenbar ohne Grund. Eine CT seines Kopfes zeigte einen Nagel, der in seinem Schädel steckte. Auf Nachfrage erinnerte er sich, eine Druckluft-Nagelpistole verwendet zu haben. Er erinnerte sich an einen Moment, in dem er die Pistole nicht richtig hielt und der Rückstoß die Pistole in sein Gesicht schleuderte. Wir mussten ihm den Nagel operativ entfernen. Den Nagel aus seinem Gehirn zu schneiden war merkwürdig."

Eine Gurke im Hals

In der Notaufnahme erlebte u/erin_baile Folgendes: "Ein Mann hatte eine Gurke in seinen Rachen geschoben und sie war abgebrochen, also konnte er sie nicht wieder rausziehen. Er kam mit seiner Frau."

Zement im Gesicht

Anscheinend sind Botox & Co. zu teuer geworden, denn die Geschichte von u/DeezNutzPremium ist kaum zu glauben: "Zement. Ich arbeite in der Dermatologie und ein paar Frauen, die sich Zement ins Gesicht injizieren haben lassen, kamen zu mir. Sie wussten nicht, warum sie ihr Gesicht teilweise nicht spüren konnten oder gewisse Mimik nicht möglich war. Und ja, sie wollten Geld beim Hautarzt sparen, also gingen sie nach Mexiko."

Mayonnaise-Glas mit Goldfischen und Wasser im Hintern

Wie erklärt man das, wenn man so in die Notaufnahme kommt? NutzerIn u/TurnTheTVOff erzählt: "Ehemalige/r SanitäterIn hier, wir hatten einen älteren Mann in der Notaufnahme, der mit einem Mayonnaise-Glas, gefüllt mit Wasser und Goldfischen, in seinem Rektum reinkam."

Eine Billardkugel im Mund

Die Situation ist bekannt: Man geht eine Wette ein, über die man im Vorfeld nicht allzu gut nachgedacht hat, und schon ist man in der Notaufnahme. Jedenfalls so ähnlich klingt die Geschichte von u/zelda4444: "ZahnärztIn hier, es kamen zwei Männer in die Ordination, einer davon hatte eine Billardkugel im Mund. Der andere erklärte, dass sie gewettet hätten, ob ersterer eine Billardkugel in den Mund nehmen könnte. Wir mussten ihn betäuben und seinen Kiefer ausrenken, um sie zu entfernen."

Chirurgisches Equipment vergessen

Auch PatientInnen haben sich auf die Frage hin gemeldet, so etwa u/erinwrestles: "Nicht ChirurgIn, aber PatientIn... Vor 20 Jahren hatte ich eine Not-OP in einem kleinen Krankenhaus, zwei Monate später musste ich wieder in den OP – diesmal in einem besseren Krankenhaus, weil die Ärzte bei der ersten OP unabsichtlich einen Verband und ein kleines Schneidegerät in meinem Körper vergessen hatten."

Löffel und Batterien

Während u/throwaway4u2021 kein/e ChirurgIn ist, ist die Geschichte über einen Freund definitiv zum Grausen: "Ich kannte jemanden, der Löffel aß. Er schluckte sie einfach runter und ließ sie sich operativ entfernen, mehrmals. Batterien auch. Außerdem steckte er sich Stiftkappen in die Harnröhre, aber die ließen sich einfacher entfernen."