APA - Austria Presse Agentur

Kylie Jenner über Zeit nach der Entbindung: "Habe pausenlos geweint"

Kylie Jenner hat über ihre psychischen Probleme nach der Geburt ihres Sohnes gesprochen.

"Ich sollte gerade wirklich glücklich sein", sagte die 25-Jährige in einem Trailer für die zweite Staffel der Show "The Kardashians". "Ich hatte gerade erst ein neues Baby, aber ich habe etwa drei Wochen lang pausenlos geweint."

Jenner hatte im Februar bekannt gegeben, dass sie erneut Mutter geworden ist. Mit ihrem Freund, dem US-Rapper Travis Scott, hat sie bereits Tochter Stormi. Die Unternehmerin gab zunächst den Namen "Wolf Webster" für ihren Sohn bekannt, schrieb aber einige Wochen später, dass sie sich für einen anderen Namen entschieden habe.

Für dich ausgesucht

"The Kardashians" ist in den USA beim Streaming-Dienst Hulu zu sehen, in Deutschland mit je einer neuen Folge pro Woche auf Disney+. Der Beginn der zweiten Staffel ist für den 22. September angekündigt.

Wer Selbstmordgedanken hat oder an Depressionen leidet, sollte sich an vertraute Menschen wenden. Oft hilft bereits ein einzelnes Gespräch. Wer für weitere Hilfsangebote offen ist, kann sich rund um die Uhr kostenlos unter der Rufnummer 142 an die Telefonseelsorge wenden. Sie bietet schnelle erste Hilfe an und vermittelt ÄrztInnen, Beratungsstellen oder Kliniken. www.suizid-praevention.gv.at