APA/AFP/VALERIE MACON

Leonardo DiCaprio rettete seine Hunde aus einem gefrorenen See

In einer filmreifen Rettungsaktion hat Leonardo DiCaprio seine zwei Huskys aus einem gefrorenen See gezogen.

Die Dreharbeiten zu Leonardo DiCaprios neuem Film "Don't Look Up" waren wohl alles andere als einfach. Seine Co-Darstellerin Jennifer Lawrence enthüllte erst vor Kurzem, dass der Dreh mit dem 47-Jährigen die "Hölle" gewesen sei.

Mit "Entertainment Weekly" sprach der Film-Cast nun über die Produktion des neuen Streifens. Dabei erzählten die HauptdarstellerInnen, dass Leonardo DiCaprio seine Hunde am Set aus einem fast gefrorenen See retten musste. 

Für dich ausgesucht

Leonardo DiCaprio springt in See, um seine Hunde zu retten

Der Schauspieler hat zwei Huskys, die bei den Dreharbeiten dabei waren. In der Nähe des Sets befand sich ein fast ganz zugefrorener See, der für seine Vierbeiner anscheinend einladend wirkte.

"Einer der Hunde ist hineingefallen und er ist in den zugefrorenen See gesprungen, um das Tier zu retten. Sobald er den einen Hund aus dem See getragen hatte, sprang der andere hinein", erzählte Jennifer Lawrence gegenüber "Entertainment Weekly".

"Wir waren dann alle zusammen im See", erklärte DiCaprio weiter, der seine beiden Huskys wieder sicher an Land bringen konnte. Jennifer Lawrence enthüllte anschließend, dass sich DiCaprio nach der Rettungsaktion in seinem Auto nackt ausgezogen hatte, um sich aufzuwärmen.

Hier kannst du die ganze Story hören: