Instagram, @reesemoney300

Rapper Lil Reese wurde in Chicago angeschossen

US-Rapper Lil Reese wurde in Chicago erneut angeschossen und ins Krankenhaus eingeliefert. Sein Zustand ist nicht bekannt.

Der US-Rapper Lil Reese geriet in eine Schießerei: Der 28-Jährige wurde in einer Parkgarage eines Luxus-Towers in seiner Heimatstadt Chicago angeschossen und ins Krankenhaus eingeliefert. Über seinen genauen Zustand ist derzeit noch nichts bekannt. Beim Schusswechsel sollen mehrere Personen involviert gewesen sein.

Davor soll Lil Reese in den Diebstahl eines Dodge Durango verwickelt gewesen sein. Bei der Schießerei, die laut "CWBChicago" am Samstagmorgen stattgefunden hat, wurden insgesamt drei Männer verletzt.

Laut "TMZ" soll Rapper Lil Reese mit einem Streifschuss am Auge zu kämpfen haben. Einer der beiden anderen Männer, die sich im Schusswechsel befanden, sei in einem kritischen Zustand.

Lil Reese angeschossen: Video kursiert im Internet

Wenige Stunden nach dem Schusswechsel kursierte angeblich ein Video im Netz, das den 28-Jährigen blutend am Boden, aber ansprechbar gezeigt haben soll. Auch der gestohlene Wagen inklusive Einschlusslöcher soll darin zu sehen gewesen sein. 

Lil Reese geriet nicht das erste Mal in eine Schießerei: Im November 2019 wurde der US-Rapper schon einmal angeschossen. Ein mit einem Sturmgewehr bewaffneter Mann schoss dem Musiker damals in den Hals.

Für dich ausgesucht