APA/AFP/GETTY IMAGES/Rich Fury

Lizzo über Bodyshaming: "Diese Scheiße sollte nicht passieren"

In einem Interview mit "Good Morning America" erklärte Lizzo, wie sie mit Bodyshaming und rassistischen Kommentaren umgeht.

Nach ihrer letzten Hit-Single "Rumors" musste die Sängerin Lizzo viel Hate einstecken. Auf Social Media wurde die 33-Jährige für ihre Figur angefeindet, weil sie sich in dem Musikvideo freizügig zeigte. Daraufhin brach Lizzo auf Instagram in Tränen aus und erklärte, wie sehr sie die fettfeindlichen und rassistischen Kommentare verletzt haben.

"Manchmal hab ich das Gefühl, die Welt liebt mich nicht. Egal wie viel positive Energie man ausstrahlt, es wird immer Menschen geben, die etwas Negatives zu sagen haben", sagte die Sängerin in einem Live-Video. 

Für dich ausgesucht

Lizzo über Bodyshaming: "Diese Scheiße sollte nicht passieren"

Nun sprach die Musikerin in einem Interview mit der TV-Show "Good Morning America" über Hass im Netz und wie sie mit rassistischen Kommentaren sowie Bodyshaming umgeht. "Kritik an meiner Musik macht mir nichts aus. Mich stören nicht einmal die Kommentare über mein Gewicht. Ich habe nur das Gefühl, dass es manchmal unfair ist, wie Menschen wie ich behandelt werden", sagte die Sängerin über den Backlash.

Zu Bodyshaming und Rassismus hat Lizzo eine ganz klare Meinung: "Die Leute sagen: 'Lass sie dich nicht mit gesenktem Kopf sehen.' Ich halte meinen Kopf immer oben, auch wenn ich wütend bin und weine. Aber ich weiß, dass es meine Aufgabe als Künstlerin ist, die Dinge, die passieren zu reflektieren – und diese Scheiße sollte nicht passieren, das sollte nicht in Ordnung sein", erklärte die Musikerin. 

Für dich ausgesucht

Lizzo entschied sich dazu, "laut und großartig zu sein"

Lizzo erklärte im Interview weiter, dass Schwarze Frauen die Musikbranche schon immer revolutioniert und "innovativ" gestaltet haben. Laut der Sängerin ist es unfair, dass gerade diese Frauen am meisten "unter Ausgrenzung" leiden.

Lizzo bleibt stark und betonte, dass sie sich dazu entschieden habe, "laut und großartig" zu sein – obwohl sie das vor viele Herausforderungen stellt. "Denkt einfach daran, dass Selbstliebe eine Reise ist. Es gibt schöne und schlechte Tage", betonte die Musikerin. "Aber jeder dieser Tage ist eine Gelegenheit, sich selbst zu lieben", erklärte Lizzo weiter.