lucy.hellenbrecht/tiktok

Trans-Model Lucy Hellenbrecht enthüllt: So fühlt sich ihr Orgasmus an

In einem Interview enthüllte Lucy Hellenbrecht, wie sich ihr Orgasmus nach der Geschlechtsangleichung anfühlt.

Lucy Hellenbrecht wurde 2020 in der Show "Germany's Next Topmodel" bekannt. Laut "Stern" machte die Trans-Kandidatin kein Geheimnis daraus, dass sie während der Dreharbeiten noch keine Geschlechtsangleichung hinter sich hatte. Das ist nun vorbei, denn die 22-Jährige hat sich Anfang des Jahres dem aufwendigen medizinischen Eingriff unterzogen. 

Wie "Planet Wissen" erklärt, werden bei einer geschlechtsangleichenden Operation (von Mann zu Frau) die Hoden und der Penis entfernt. Aus dem verbleibenden Gewebe wird eine Vagina geformt. Im Vergleich zum biologischen Intimbereich einer Frau bestehen hier nur kleine bis gar keine Unterschiede in der Optik oder Funktion. Zudem können das Lustempfinden und die Orgasmusfähigkeit nach der OP erhalten bleiben. 

Gegenüber "Promiflash" enthüllte Hellenbrecht nun, wie sich ihr Orgasmus nach der Operation anfühlt.

Für dich ausgesucht

Lucy Hellenbrecht: "Habe ein anderes Intimitätsgefühl"

In dem Gespräch mit "Promiflash" plauderte Lucy Hellenbrecht ganz offen und ehrlich über ihr neues Sexleben: "Ich kann aus meiner Perspektive sagen, dass ich jetzt ein deutlich anderes Intimitätsgefühl habe – und auch ein deutlich anderes Erregungsgefühl", erklärte das Model.

Nach der Geschlechtsangleichung hat sich die 22-Jährige mit ihrer Ärztin, ihrer Schwester und Freundinnen ausgetauscht und über Erfahrungen gesprochen. Dabei kam sie zu einer positiven Erkenntnis über ihre neuen Orgasmen: "Ich kann wirklich sagen, dass es dem Gefühl, das eine biologische Frau empfindet, sehr nahekommt", sagte Hellenbrecht. 

Auch ihr Partner Nikita Vdovicenko konnte beim Geschlechtsverkehr keinen Unterschied zum Sex mit einer biologischen Frau bemerken: "Als wir uns dann nähergekommen sind, wäre ich niemals darauf gekommen", sagte Vdovicenko.