Madonna während des Women's March in Washington D.C. im Jänner 2017, Archiv

AP / Jose Luis Magana

Madonna dementierte Berichte über Abschied von Lissabon

US-Pop-Diva Madonna hat Berichte zurückgewiesen, sie wolle sich aus der portugiesischen Hauptstadt Lissabon verabschieden. "Ich werde Lissabon nicht verlassen", sagte Madonna dem Magazin "Visao", dessen jüngste Ausgabe am Freitag erschien. Sie verwies darauf, dass ihr Adoptivsohn David Banda beim Fußballclub Benfica Lissabon mitspiele.

"Ich habe dort ein Haus und ich mache Flugzeugreisen", sagte Madonna, die 2017 nach Lissabon gezogen war. Im März kursierten Berichte, Madonna wolle Lissabon den Rücken kehren.

Bei Dreharbeiten für einen Videoclip war es dem Filmteam verboten worden, in Sintra ein Pferd in ein Gutshaus aus dem 19. Jahrhundert zu führen. Der Bürgermeister von Sintra, Basilio Horta, sagte dem Magazin "Sol", auf ihn sei "von ganz oben" Druck ausgeübt worden, das Pferd ins Gutshaus zu lassen. Das hätte jedoch Schäden am Parkett-Fußboden heraufbeschworen. "Wir konnten ihrer Forderung nicht Folge leisten", sagte Horta. "Das passte ihr nicht und sie wurde wütend."

Bitte stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu, um Ihnen eine optimale Nutzererfahrung zu ermöglichen. Alle Informationen finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie.