Photo by Allef Vinicius on Unsplash

10 männliche Unsicherheiten, die Frauen nicht wichtig sind

Männliche Unsicherheit hat viele Symptome. Frauen teilen auf Reddit, worüber sich Männer keine Sorgen machen müssten.

Unsicherheiten geben Männer besonders ungerne zu. Schuld sind die patriarchalen Strukturen, die es ihnen schwer machen, Gefühle offen anzusprechen und Unsicherheit zu zeigen – egal, ob es um den eigenen Körper, Verhaltensweisen, Persönlichkeit, Beziehungen oder die Karriere geht. Und das macht oftmals alles schlimmer (Hallo, Toxic Masculinity!). 

Auf Social Media sprechen Frauen häufiger über ihre Schwierigkeiten als Männer. Und noch mehr: Sie nehmen es ihnen ab und thematisieren Unsicherheiten von Männern, über die sie sich selbst oft viel zu große Sorgen machen, die aber für Frauen eigentlich kein "Problem" sind.

Welche Unsicherheiten haben Männer, die Frauen aber egal sind?

1. "Ganz ehrlich? Körpergröße. Wenn sie klein sind und eine negative Einstellung dazu haben, ist es die Einstellung, die sie unattraktiv macht, nicht die Größe", erklärt "Engardebro". "Keiner will auf einer Trittleiter stehen, um sich zu küssen", ergänzt Userin "Helen Haley".

2. Und auch "TokenBlackGirlfriend" kann etwaige männliche Leser beruhigen: "Niemand will acht Stunden lang Sex haben. Alles gut."

 

Für dich ausgesucht

3. Worüber sich Männer auch keine Sorgen machen müssen? "Über das eventuelle Fehlen eines Sixpacks", so "Cheesycringymess". "Erstens: Ich liebe dich wegen deines Charakters. Und zweitens: Es ist echt cool, wenn wir kuscheln und ich mir selbst dabei keine Sorgen machen muss, keinen Model-Körper zu haben."

4. Und auch über den Verlust der Haare sollten sich Männer keine allzu großen Gedanken machen: "Es gibt so viele heiße Männer mit Glatze", schreibt "TastyLemonCunt123". 

5. "Zu viele" Haare, beispielsweise auf der Brust und auf den Armen, seien Frauen ebenfalls völlig egal, so "Pileofbrokenkeys".

Für dich ausgesucht

6. "Ehrlicherweise haben Männer oft dieselben Unsicherheiten wie wir Frauen", erklärt "Ariluvxoxo". "Sie machen sich auch über ihre Narben und Dehnungsstreifen Sorgen und es könnte mir nicht egaler sein."

7. Immer wieder wurde das Thema Geld im Reddit-Thread angesprochen: "Ich hasse es, wenn Männer offensichtlich pleite sind und mich dann zum Dinner ausführen wollen", erklärt "DemiNoPipoka".

"Ich war mal mit einem Typen aus und konnte in seinen Augen sehen, wie er gerade alles zusammenrechnet. Ich habe dann das Billigste auf der Karte gewählt", erzählt die Userin. "Leute, es ist okay, wenn ihr gerade kein Geld habt, solange ihr arbeitet oder studiert und eine coole Persönlichkeit habt. Lass uns am Sofa mit Chips abhängen."

Für dich ausgesucht

8. Unsicherheiten können sogar soweit belasten, dass Beziehungen in die Brüche gehen: "Mein Ex hasste seine Stimme, er fand sie zu hoch", erzählt "FuzzyOwlFeet". "Ich hab's nicht mal bemerkt. Aber aus diesem Grund war irgendwie eine Kluft zwischen uns, weshalb wir uns sogar trennten. Hohe Stimmen sind süß, tiefe auch, jede Stimme ist perfekt!"

9. In vielen Fällen fällt es Frauen sogar leichter, wenn Männer ihre Unsicherheiten zeigen: "Wenn sie manchmal komisch sind oder etwas Peinliches tun, finde ich das ansprechender als Männer, die extrem selbstbewusst sind oder den Anschein erwecken, nie peinlich zu sein", so Userin "Zekumi". 

10. Ihre Interessen sollten Männern auch keine Unsicherheiten bereiten, meint "Goddessofwitches".  "Macht euch keine Sorgen, irgendwie nerdig oder streberhaft rüberzukommen. Genießt eure Hobbys. Wir sehnen uns nach jemanden, der etwas mit Leidenschaft tut. Extrapunkte für Sarkasmus, Witz und Humor."