Blink-182-Bassist Mark Hoppus ist an Krebs erkrankt

Blink-182-Bassist Mark Hoppus ist an Krebs erkrankt
Der Bassist von Blink-182 Mark Hoppus ist im Alter von 49 Jahren an Krebs erkrankt. Das gab der Musiker auf Instagram bekannt.

Der Bassist und Sänger von Blink-182 Mark Hoppus gab in seinen Instagram-Storys bekannt, an Krebs erkrankt zu sein. Der 49-Jährige hatte ein Foto aus dem Krankenhaus gepostet und kurz darauf wieder gelöscht, nachdem sich Fans besorgt zeigten.

Jetzt erklärte er auf Instagram, seit drei Monaten an Krebs zu leiden und sich bereits einer Chemotherapie zu unterziehen. Mit welcher Krebsart er zu kämpfen hat, verriet der Musiker aber nicht.

Blink-182-Bassist Mark Hoppus über seine Krebserkrankung

"Ich habe Krebs. Es ist scheiße und ich habe Angst", schreibt Hoppus in den Instagram-Storys. "In den vergangenen drei Monaten habe ich mich wegen meiner Krebserkrankung einer Chemotherapie unterzogen", schrieb er weiter. Er sei aber mit ausgezeichneten ÄrztInnen gesegnet und seine Familie sowie FreundInnen würden ihm dabei helfen, das Ganze durchzustehen.

"Ich habe noch Monate der Behandlung vor mir, aber ich versuche, hoffnungsvoll und positiv zu bleiben", erklärt der Musiker. Er bedankt sich außerdem bei seinen Fans für die Unterstützung und zeigt sich optimistisch: "Ich kann es nicht erwarten, krebsfrei zu sein und euch alle bei einem Konzert in hoffentlich naher Zukunft zu sehen."

In einer zweiten Story-Slide zeigt sich Hoppus bei der Chemotherapie im Krankenhaus. "Yes hello. Einmal Krebs-Behandlung, bitte!", kommentiert er das Bild. 

Seit 2000 ist Mark Hoppus mit seiner Ehefrau Skye Everly verheiratet, die er beim Dreh zu "All the Small Things" kennenlernte. Die beiden haben einen gemeinsamen Sohn namens Jack (18).

Kommentare