Ist Meghans Spotify-Podcast "Archetypes" gefährdet?

APA - Austria Presse Agentur

Ist Meghans Podcast durch Spotify-Entlassungen gefährdet?

Steht der royale Podcast angesichts der Entlassungen und dem Abgang der Spotify-Verantwortlichen nun an der Kippe?

Spotify-Managerin Dawn Ostroff, die Harry und Meghan in einem millionenschweren Podcast-Deal unter Vertrag genommen hat, verlässt das Unternehmen, nachdem Hunderte von Stellen gestrichen wurden. Chief Content Officer Dawn Ostroff war die treibende Kraft hinter dem Einstieg des Musik-Streamingdienstes Spotify in den Bereich Podcasts.

Für dich ausgesucht

Belegschaft wird reduziert

Spotify-CEO Daniel Ek gab am Montag (23. Januar) nicht nur bekannt, die weltweite Belegschaft um sechs Prozent zu reduzieren und damit rund 600 Stellen zu streichen sowie das Management umzustrukturieren. Er bestätigte auch, dass Ostroff beschlossen habe, "Spotify zu verlassen".

Der in Stockholm ansässige Technologieriese erklärte weiter, dass die Kostensenkungsbemühungen der letzten Monate nicht ausgereicht hätten, um das Ruder herumzureißen, und dass drastischere Veränderungen notwendig seien, um das Geschäft anzukurbeln, einschließlich einer "grundlegenden Änderung unserer Arbeitsweise an der Spitze". Wie "Mail Online" weiter meldet, erklärte Ek außerdem: "Wie viele andere Führungskräfte hoffte auch ich, den starken Rückenwind durch die Pandemie aufrechterhalten zu können [...] Im Nachhinein betrachtet war ich zu ehrgeizig und investierte schneller als unser Geschäft wachsen konnte."

Für dich ausgesucht

Ostroff für Podcasts bei Spotify tragend

Nach Angaben des Unternehmens hat Ostroff dazu beigetragen, die Podcast-Inhalte um das 40-fache zu erweitern und wichtige Verträge mit Harry und Meghan und den Obamas unterzeichnet. Diese Verlagerung auf Investitionen in Podcasts und Inhalte hatte jedoch ihren Preis: In den neun Monaten bis zum 30. September musste das Unternehmen Verluste in Höhe von etwa 150 Millionen Euro hinnehmen.

Wie geht es mit ihrem "Archetypes"-Podcast weiter?

Im Dezember 2020 war berichtet worden, dass Harry und Meghan einen mehrjährigen Vertrag mit Spotify unterzeichnet hatten, um über das Audioproduktionsunternehmen Archewell Audio, eine Tochtergesellschaft von Archewell Inc., einen Podcast zu starten.

Die erste Folge des Podcasts "Archetypes" wurde im August 2022 veröffentlicht. Bisher sind zwölf Folgen erschienen, die letzte im November 2022. In den Episoden spricht Moderatorin Meghan mit Prominenten, Historikern und Experten über die Geschichte der Stereotype, die Frauen entgegengebracht werden. Aktuell ist noch keine weitere Episode angekündigt worden.