MrBeast vs. PewDiePie, wer hat die meisten AbonnentInnen auf YouTube?

Screenshots Instagram @mrbeast @pewdiepie

YouTube-Ranking: ER hat PewDiePie vom Thron gestoßen

PewDiePie ist nicht mehr der meistgefolgte Creator auf der Videoplattform. Wer ist nun auf dem ersten Platz?

Lange Zeit war schwedischer Entertainer und YouTuber Felix "PewDiePie" Kjellberg die Person mit den meisten AbonnentInnen auf der Webvideo-Plattform YouTube. Doch in letzter Zeit kam ihm der US-amerikanische Jimmy "MrBeast" Donaldson gefährlich nahe und stieß ihn somit von seinem YouTube-Thron. Wie er das geschafft hat und was PewDiePie dazu sagt, erklären wir dir.

Für dich ausgesucht

MrBeast überholt PewDiePie

Ein mit Spannung erwartetes Ereignis, erneut duelliert sich PewDiePie mit einem anderen Kanal um die Anzahl der abonnierten Fans. Diesmal tritt er jedoch nicht gegen einen Konzern à la T-Series an, sondern einen Kollegen aus Übersee.

Am 16. November 2022 war es "SocialBlade" zufolge doch so weit, MrBeast hat den König von seinem Thron gestoßen und jenem das Zepter aus der Hand gerissen. An der Schwelle zu den 112 Millionen Abos überholt der Amerikaner den Schweden und sichert sich den Titel als meistabonnierter YouTuber der Welt.

MrBeast in verschiedenen Sprachen

Ein mit Sicherheit nicht irrelevanter Teil von MrBeast Ruhm kommt durch sein geniales Marketing zustande. Denn MrBeast liefert seinen Content, anders als PewDiePie zum Beispiel in mehreren Sprachen auf mehreren Kanälen. So gibt es MrBeast-Kanäle neben Englisch auch auf Spanisch, Portugiesisch, Russisch, Französisch, Hindu, Japanisch und Arabisch.

Dabei werden, genau wie bei einer Fernsehserie, alle Gespräche in der neuen Sprache vertont. Anders als die oft ungenauen und automatisch generierten Untertitel können sich Fans, die der englischen Sprache nicht mächtig sind, ebenfalls am Content erfreuen.

Für dich ausgesucht

PewDiePie äußert sich zu MrBeast

In einem seiner Videos beantwortet PewDiePie Fragen seiner ZuschauerInnen, während er durch seine neue Wahlheimat Japan spaziert. Auf die Frage, ob MrBeast ihn überholen wird antwortet der Schwede folgendes: "Ja, das wird er auf jeden Fall, ich kann kaum erwarten, dass es vorbei ist. Seine Fans infiltrieren meine Kommentare. Ich schätze, ich bekomme einen Geschmack meiner eigenen Medizin. Er hat es definitiv verdient."