Hintergrund von Unsplash ; Screenshot Twitter

Twitter-UserInnen teilen den Moment, in dem sie gemerkt haben, dass sie queer sind

Leute benutzen ein Meme aus "Drake und Josh" um zu zeigen, welche Bilder ihnen bewusst gemacht haben, dass sie nicht hetero sind.

Es passiert nicht selten, dass ein Meme zweckentfremdet wird – so ist es aktuell auf Twitter der Fall. Das allseits bekannte "Interesting"-Meme, das Miranda Cosgrove in der Nickelodeon-Serie "Drake und Josh" zeigt, ist eigentlich schon mehrere Jahre alt, findet jedoch jetzt neue Bedeutung: Queere NutzerInnen beschreiben damit den Moment, in dem sie sich über ihre Sexualität bewusst wurden.

Für dich ausgesucht

Ursprünglich kommt die Idee von Tumblr: Dort postete ein User ein Foto des Schauspielers Tom Wellington aus "Smallville" gemeinsam mit dem "Drake und Josh"-Meme von Miranda Cosgrove. Letztere nimmt dabei die Rolle des jüngeren Ichs ein, das sich beim Anblick des Schauspielers erstmalig bewusst wird, dass es wohl nicht hetero ist: "Interesting."

Inzwischen hat Twitter das neue Meme-Format für sich entdeckt: Zahlreiche UserInnen nutzen die Gelegenheit, um den Moment ihres inneren Coming-outs zu teilen. Ein entsprechender Thread zählt knapp 34.000 Likes. Die häufigsten Antworten sind männliche, halbnackte Superhelden, doch finden sich auch viele Frauen unter den Antworten, die Bilder von "Xena – Die Kriegerprinzessin" teilen und erklären, dass sie durch die Serie gemerkt hätten, dass sie auf Frauen stehen. Auch bisexuelle Antworten gibt es: UserInnen teilen dabei Bilder von Duos aus Filmen oder Serien, wie zum Beispiel Orlando Bloom und Keira Knightley in "Fluch der Karibik".

Bitte stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu, um Ihnen eine optimale Nutzererfahrung zu ermöglichen. Alle Informationen finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie. Sie haben bereits ein AdFree-Abo? Hier einloggen!