Twitter/screenshot/@Kareemah_xo

Menschen zeigen mit einem Meme, auf welche Gänge sie sich freuen

Der Gang zum Altar oder der Mittelgang im Flugzeug – mit diesem Meme drücken Menschen ihre Sehnsüchte in der Quarantäne aus.

Paaren, die im Frühjahr oder im Sommer 2020 heiraten wollten, macht die Corona-Pandemie einen ordentlichen Strich durch die Rechnung. Viele mussten ihre Hochzeiten absagen, verschieben – oder den geplanten Gang zum Traualtar alternativ via Zoom für Familien und FreundInnen übertragen.

In ungewissen Zeiten wie diesen, in denen Menschen ihre Lebensumstände kaum kontrollieren, geschweige denn Zukunftspläne schmieden können, schafft ein zweideutiges Meme Abhilfe: Der Gang zum Traualtar wird auf eine einfache Sache, die man vor der Coronakrise noch als selbstverständlich gehalten hat, heruntergebrochen: Der Gang zum Drogeriemarkt, in dem sich Haarpflegeprodukte befinden, der Mittelgang vom Flugzeug, der Gang in den Schallplattenladen oder der Gang durch einen Vergnügungspark.

Kreiert wurde das Meme von Twitter-Userin @TebbuttAlina, die ein Foto eines leeren Flugzeugs postete und mit einem Herz-Augen-Emoji versah: "Ich kann es kaum erwarten, den Gang entlang zu schreiten", so die Caption, die sich auf den Gang des Flugzeugs bezieht. Damit scheint Alina einen Nerv getroffen zu haben – ihr Tweet wurde über 300.000 Mal gelikt und über 83.000 Mal geteilt.

Die Wünsche der UserInnen fallen unterschiedlich aus, da die Ausgangsbeschränkungen, die im Zuge der Pandemie ausgerufen wurden, in einigen Ländern nach wie vor gelten. So posteten einige UserInnen unter anderem, dass sie sich auf Gänge in Second-Hand-Shops, Bücherläden oder Restauransts freuen.

Bitte stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu, um Ihnen eine optimale Nutzererfahrung zu ermöglichen. Alle Informationen finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie. Sie haben bereits ein AdFree-Abo? Hier einloggen!