APA - Austria Presse Agentur

Metallica spendet 250.000 Euro für Kinderkrebsklinik

Die US-Metalband Metallica hat 250.000 Euro für Rumäniens erste Kinderkrebsklinik gespendet. "Das ist eine Geste, von der wir nicht zu träumen gewagt haben", sagte Carmen Uscatu von der Organisation Daruieste Viata (Leben geben), die das Geld für den Bau der Klinik erhielt, am Donnerstag der Nachrichtenagentur AFP. Im Rahmen ihres Wien-Konzerts am Freitag spendet die Band für das "neunerhaus".

"Unser Ziel ist es, kranken Kindern ein bisschen Freude zu bringen, so wie Metallica Fans in aller Welt glücklich macht", versprach Uscatu. Die Band um James Hetfield hatte am Vorabend ein Konzert in der rumänischen Hauptstadt Bukarest gegeben und aus diesem Anlass ihre Großspende verkündet. "Die letzte Etappe unserer Europa-Tournee beginnt mit einer ganz besonderen Spende", teilte die von Metallica gegründete Wohltätigkeitsstiftung All Within My Hands mit.

Rumänien hat in Europa die niedrigste Überlebensrate bei Krebserkrankungen. Die Kindersterblichkeit ist in dem Land doppelt so hoch wie im europäischen Durchschnitt. Uscatu hatte daher mit Oana Gheorghiu ihre Hilfsorganisation gegründet und Ende 2017 einen Spendenaufruf für den Bau einer Krebsklinik gestartet. Rund zehn Millionen Euro kamen auf diese Weise zusammen, der Rohbau der sechsstöckigen Klinik steht bereits.

Beim morgigen Österreich-Stopp auf ihrer Konzertreise wird die US-Band über ihre Stiftung auch dem Wiener "neunerhaus" unter die Arme greifen. Die Sozialorganisation widmet sich wohnungslosen Menschen und erhalte einen Teil der Ticketerlöse, wie das "neunerhaus" kürzlich auf seiner Facebook-Seite mitteile.

Bitte stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu, um Ihnen eine optimale Nutzererfahrung zu ermöglichen. Alle Informationen finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie.