Instagram @butikshinesangel, TikTok @gokeegango

Moldavit-Schmuck: TikTokerInnen berichten über die Wirkung des Edelsteins

Immer mehr TikTokerInnen berichten über mysteriöse Vorfälle, seit sie einen Moldavit besitzen. Welche Wirkung hat der Schmuck?

Immer mehr TikTokerInnen berichten über die massiven Auswirkungen, die das Tragen eines Moldavits mit sich bringen soll. Der grüne Edelstein soll lebensverändernde Prozesse in Gang setzen und Hindernisse aus dem Weg räumen, die einen schon lange blockieren. Vom Auto-Crash bis zu neuen Beziehungen ist da alles dabei. 

Wir brauchen wohl nicht extra zu erwähnen, dass die Wirkungsweise des Moldavits nicht wissenschaftlich belegt werden kann. Die Edelstein-Community im Netz ist sich aber sicher: Schleppt das grüne Glas nur mit euch herum, wenn ihr wirklich bereit seid.

Was ist ein Moldavit überhaupt?

Beim Moldavit handelt es sich um ein grünes, natürliches Glas, das sich bei einem Einschlag eines Meteoriten vor 15 Millionen Jahren im heutigen Bayern gebildet hat. Das entstandene Material verteilt sich überwiegend auf den Raum der Tschechischen Republik. 

Der Edelstein soll den Geist öffnen und zu mehr Selbsterkenntnis beitragen. Edelstein-Fans berichten davon, dass das Interesse an Eigentümlichkeiten zurückgehen kann und plötzlich Dinge passieren, die ihnen neue Wege aufzeigen. Hindernisse, die Veränderungen blockieren, sollen laut Edelstein-Community im Besitz eines Moldavits plötzlich verschwinden.

Der Moldavit sollte jeden Tag getragen werden. Erhältlich ist das grüne Glas in Form von Schmuckstücken wie Ohrringen oder Halsketten, aber auch lose kann man den Moldavit im Edelstein-Handel erstehen.

Für dich ausgesucht

TikTokerInnen berichten von Erfahrungen mit dem Edelstein Moldavit

Userin @gokeegango berichtet gleich von mehreren Erlebnissen mit dem Edelstein: Nach einem Autounfall und der Trennung von ihrem Freund, nimmt sie schließlich ihren Moldavit-Ohrring ab. "Ich will nicht mehr leiden. Es muss jetzt wieder bergauf gehen!", so die TikTokerin. 

Maddie Barrett (@barrett.maddie) hatte da schon positivere Erfahrungen: "Ich hab mich vom College abgemeldet, das ich eigentlich gar nie besuchen wollte, eine Reihe von FreundInnen verloren und mich von meinem Freund getrennt. Dann hab ich mich für ein neues College angemeldet – das war die beste Entscheidung!", so die TikTokerin.

"Ich habe einen Typen kennengelernt, mit dem ich die beste Beziehung ever führe, eine tolle Praktikumsstelle gefunden und habe haufenweise neue FreundInnen gefunden!"

Moldavit: Erfahrungen aus Österreich

Auch die Veranstalterin Frederika Ferkova aus Wien berichtete von komischen Erlebnissen auf Instagram, seit sie im Besitz eines Moldavits ist. Im Interview mit k.at erzählt sie, wie die erste Zeit lief. Spoiler: nicht gerade optimal. 

"An dem Tag, an dem der Moldavit angekommen ist, sind aus dem Nichts rechte Medien auf die Idee gekommen, über die Sex-Positive-Partys zu schreiben, die ich veranstalte – die letzte ist aber schon über ein Jahr her. Mein Vater war im Krankenhaus wegen Corona und generell war gerade alles scheiße", so Frederika. "Plötzlich hab ich mich auch nicht mehr mit Leuten verstanden, mit denen ich mich sonst verstanden hab. Der März war wirklich furchtbar schrecklich."

Aber es gibt auch Positives zu berichten: "Ich bekam im April einige Angebote – viele wollen mit mir zusammenarbeiten. Generell habe ich das Gefühl, dass ich gerade viele Optionen habe."

Ihre persönlichen Beziehungen hätten sich außerdem zum Besseren verändert: "Ich konnte Kontakte abbrechen, die mir nicht gut getan haben, und connecte wieder mit Leuten, die ich gerne mag und mit denen ich lange keinen Kontakt hatte. Ich habe auch unerwarteterweise viel Geld bekommen", berichtet die Wienerin.

Die Edelstein-Community ist sich auf jeden Fall einig: Don't buy it if you are not ready.