CC0 Unsplash

Diese Mutter küsst ihr Kind auf den Mund – und löst eine Debatte aus

Eine TikTokerin geriet ins Kreuzfeuer der Kritik, weil sie ihre Tochter in einem Video auf den Mund küsste.

Es ist bei Weitem keine neue Diskussion, die vor Kurzem auf TikTok entfachte: Immer wieder müssen sich Mütter auf der ganzen Welt dafür rechtfertigen, wenn sie ihre eigenen Kinder auf den Mund küssen (oftmals vor Menschen, die selbst keine Eltern sind).

So nun auch eine australische TikTok-Userin, die viel Kritik einstecken musste, nachdem sie ein Video von sich und ihrer kleinen Tochter geteilt hatte.

Für dich ausgesucht

Wie "Daily Mail" berichtet, zeigte ein kurzer Clip, wie die TikTokerin aus Sydney und ihre Tochter gerade in einem Zug sitzen und Händchen halten. Das Kind küsst seine Mutter dabei mehrfach auf den Mund.

Die Mutter, die das Video teilte, schrieb mehrere Hashtags unter den Beitrag, darunter #kiss, #kisstime und #motherdaughterbond (Mutter-Tochter-Bindung). Zahlreiche NutzerInnen schienen von den Aufnahmen irritiert oder gar empört – und ließen ihrem Ärger in der Kommentarspalte freien Lauf.

"Warum küsst du dein Kind so?"

"Warum schmust du mit deinem Kind in einem Zug herum? Warum?", hieß es unter anderem. "Ernst gemeinte Frage: Warum küsst du dein Kind so? Das ergibt für mich keinen Sinn und ich würde gerne deine Begründung hören", lautete ein weiterer Kommentar. Auch direkte Aufforderungen an die Frau waren zu lesen: "Küss dein Kind nicht so."

Einige wenige UserInnen zeigten sich aber auch solidarisch mit der jungen Mutter und verteidigten sie – oder versuchten, die Situation anderweitig zu erklären: "Sie küsst ihr Kind nicht mal. She steht einfach da, ihr Kind küsst sie." Die Kommentare sollen schließlich so weit gegangen sein, dass die TikTok-Userin zunächst die Kommentarfunktion unter dem Beitrag deaktivierte und später sogar ihren TikTok-Account löschte, wie "Daily Dot" berichtet.

Erst letztes Jahr wurde Reality-Star Kourtney Kardashian öffentliche kritisiert, nachdem sie immer wieder Fotos gepostet hatte, auf denen sie ihre Sprösslinge auf den Mund küsst. Kardashian erklärte damals in einem Interview, dass sie sich nicht dafür entschuldigen werde. "Niemand kennt meine Kinder besser als ich", so die Unternehmerin.