APA - Austria Presse Agentur

Trennung bei Nazan Eckes und Julian Khol: Jetzt spricht sie

Vor zehn Jahren hatten Julian Khol und Nazan Eckes geheiratet. Nun bestätigte das Management der Moderatorin, dass die beiden kein Paar mehr sind.

Trennung bei Moderatorin Nazan Eckes (46) und ihrem Ehemann Julian Khol (42). Der "Bild"-Zeitung bestätigte die Schwester und Managerin der 46-Jährigen, Belgin Üngör: "Ja, es ist richtig, Nazan und Julian sind kein Paar mehr. Als Eltern teilen sie sich die Erziehung ihrer Söhne."

TV-Star Eckes und der österreichische Künstler Julian Khol hatten 2012 geheiratet. Das Paar hat zwei gemeinsame Söhne, die 2014 und 2016 zur Welt kamen. Anfang Oktober teilte Eckes ein Bild der vierköpfigen Familie auf Instagram. Zu dem Selfie, auf dem die Gesichter der Kinder verdeckt sind, schrieb der TV-Star: "...unser 'großes' Baby ist heute 8 Jahre alt geworden. We love you to the moon and back."

Für dich ausgesucht

Veränderung im Job

Eine berufliche Veränderung hat Nazan Eckes im Frühjahr verkündet. Auf Instagram erklärte die Moderatorin im April, dass es stimme, "dass ich neue Wege gehen möchte. Und ja, das betrifft auch meine jahrelange, sehr intensive Zusammenarbeit mit RTL". Durch die lange Zusammenarbeit habe sich der Sender zwar zu einer Art "Familie" für sie entwickelt. Weil sie nun aber ihre "Comfort Zone" verlassen wolle, habe sie sich dazu entschlossen, "meine Sendung Extra" abzugeben und "Ende des Jahres die exklusive Zusammenarbeit mit RTL" zu beenden.

Für dich ausgesucht

Das heiße aber nicht, dass sie dem Privatsender komplett den Rücken kehrt, wie sie weiter erklärt. So "gibt es Ideen, auf anderer Basis weiterhin gemeinsame Projekte und tolle Formate umzusetzen. Und ich freue mich sehr darauf!", schreibt Eckes. "Gleichzeitig lasse ich Raum für Neues, Ungeahntes, Ungeplantes.... Ein bisschen im freien Fall leben." Wie RTL damals erklärte, gibt es "ganz konkrete Pläne für einen großen Themenabend" sowie "für eine Interviewreihe, an der wir derzeit gemeinsam mit Nazan arbeiten". Nazan Eckes' Karriere bei dem Sender begann bereits Ende der 90er Jahre.

Wortmeldung über Social Media

Wie die Moderatorin auf Social Media verlauten lässt, habe das (noch)-Ehepaar aber nur positive Gefühle füreinander: „Getrennt und doch zusammen. Individuen und doch eine Einheit. Auf immer und ewig verbunden und seelenverwandt und doch geht eben jetzt Jeder seinen eigenen Weg“. Weiter meinte Eckes, dass sie viel Respekt für ihren Mann hätte: „Wir hatten eine wunderschöne und verrückte gemeinsame Zeit. Doch dann hielt das Leben viele Herausforderungen für uns bereit, zu viele … und wir haben jede einzelne angenommen. Wir haben uns durch den Sturm gekämpft und können uns immer noch liebe- und respektvoll in die Augen schauen.“ Sie beide seien nun "glücklicher denn je."