Matt Sayles/Invision/AP

Nein, Lady Gaga und Bradley Cooper treten nicht beim Glastonbury Festival auf

Die Radiomoderatorin Edith Bowman soll in der Sendung "Sunday Brunch" Informationen über den Auftritt verraten haben.

Die Moderatorin soll angeblich einen der Überraschungsgäste des Festivals kennen. In ihrer Sendung "Soundtracking" habe sie zu Bradley Cooper gesagt, dass es toll wäre, die beiden einmal live zu sehen, woraufhin Cooper antwortete: "Wir haben mit Nick (Dewey) und Emily Eavis darüber gesprochen, ob wir auf der Park Stage auftreten." Dewey und Eavis organisieren das Glastonbury Festival in England. Um sämtliche Gerüchte um Lady Gaga und Cooper aus der Welt zu schaffen, twitterte Bowman sofort, dass die beiden nicht auftreten werden. 

Bisher gibt es auch keine Bestätigung, weder von Lady Gaga noch von Bradley Cooper. Ihr gemeinsamer Auftritt bei den Oscars heizte die Gerüchteküche um eine angebliche Affäre zwischen den beiden an. Vor wenigen Wochen hat sich Cooper von seiner Freundin Irina Shayk getrennt. Ob Lady Gaga etwas damit zu tun hat, ist aber unklar.

Bitte stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu, um Ihnen eine optimale Nutzererfahrung zu ermöglichen. Alle Informationen finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie. Sie haben bereits ein AdFree-Abo? Hier einloggen!