Netflix

Netflix verlängert "Russian Doll" für eine zweite Staffel

Im kommenden Jahr werden acht neue Folgen der Serie ausgestrahlt.

Die Handlung der Netflix-Serie "Matrjoschka", auch bekannt als "Russian Doll", klingt einfach: Nach ihrer Geburtstagsfeier will sich Nadia Vulvokov (Natasha Lyonne) abends noch Zigaretten kaufen und findet ihren vermissten Kater wieder. Als sie ihn einfangen möchte, wird sie von einem Taxi erfasst und stirbt. Im nächsten Augenblick findet sie jedoch auf ihrer Geburtstagsparty wieder. Sie ist in einer Zeitschleife gefangen und landet jedes Mal nach ihrem Tod an derselben Stelle. Aber: die Serie heißt nicht umsonst "Russian Doll" oder "Matroschka" und wurde nach einer aus Holz gefertigten, ineinander schachtelbaren Puppe benannt. Ähnlich ist auch die Handlung der Serie aufgebaut, die ein wenig an Filme wie "Und täglich grüßt das Murmeltier" erinnert.

In der ersten Staffel wurde das Geheimnis nicht gelüftet – für die Protagonistin Vulvokov gab es keinen Ausweg, weshalb Netflix auch eine Verlängerung angekündigt hat. In der zweiten Staffel erwartet uns "die gleiche Show, nur noch seltsamer", kündigte Lyonne auf der Code Conference in Arizona an. Das genaue Startdatum für die neuen acht Episoden wurde noch nicht bekannt gegeben – derweil müssen wir uns mit der Jahresangabe (2020) zufriedengeben.

P.S. "Russian Doll" wurde von Natasha Lyonne gemeinsam mit Amy Poehler ("Parks and Recreation") und Leslye Headland entwickelt, weshalb man auch mit einer dezenten Portion Humor rechnen kann.

Netflix

Bitte stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu, um Ihnen eine optimale Nutzererfahrung zu ermöglichen. Alle Informationen finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie.