Twitter @fiftyfityboat

No Nut November: Die besten Memes zum Enthaltsamkeits-Monat

Das Internet verzichtet 30 Tage lang auf Masturbation – und steckt die überschüssige Energie in die Produktion von Memes.

Es ist wieder so weit: Der November ist hier und ihr wisst ja, was das bedeutet – nicht nur ist Mariah Carey aus ihrem jährlichen Winterschlaf erwacht, um nonstop "All I Want for Christmas  Is You" zu ballern, auch verzichtet das Internet traditionell einen ganzen Monat lang auf Selbstbefriedigung.

"No Nut November" nennt sich die kollektive Enthaltsamkeit, die sich an den allseits bekannten "No Shave November" anlehnt, bei dem Männer einen Monat lang auf eine Gesichtsrasur verzichten, um damit auf Krebsforschung aufmerksam zu machen.

Beim "No Nut November" gibt es derweil keinen offiziellen Hintergrund, obwohl Organisationen wie "NoFap", die Masturbation prinzipiell als verwerfliches Zwangsverhalten abtun, die Challenge immer wieder gern für sich beanspruchen.

Tatsächlich scheint es mehr darum zu gehen, die eigene Willenskraft auf die Probe zu stellen – oder die Fähigkeit, auf Pornos zu verzichten. Wer sich an der Selbstkasteiung versuchen möchte, darf auch selbst über die Regeln entscheiden – manche UserInnen erlauben sich drei Aussetzer, manche zählen Sex mit anderen Menschen nicht dazu, manche wiederum versuchen tatsächlich, dreißig Tage ohne Orgasmus durchzustehen. Am Ende bleibt es jedem selbst überlassen.

Und all der Druck, der dabei angestaut wird, muss schließlich irgendwo hin: Manche TeilnehmerInnen berichten von erhöhter Produktivität, andere gar vom plötzlichen Erlernen übernatürlicher Fähigkeiten wie Telekinese oder Schweben. Im besten Fall fließt der überschüssige Tatendrang aber wie so oft in die Erstellung von Memes. In diesem Sinne: Happy #NNN – und viel Glück.

Bitte stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu, um Ihnen eine optimale Nutzererfahrung zu ermöglichen. Alle Informationen finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie.