APA - Austria Presse Agentur

Olivia Rodrigo äußert sich endlich zum Drama um Joshua Bassett

In einem Interview thematisiert Olivia Rodrigo die Gerüchte über ihren Hit "Drivers License".

Lange Zeit wurde spekuliert, nun äußerte sich Olivia Rodrigo zu dem Drama und den Spekulationen rund um ihren Song "Drivers License". In dem Lied singt sie über eine verlorene Liebe und dass ihr Schwarm nun mit einem "blonden Mädchen" zusammen ist. Schnell schienen die Fans zu wissen, über wen Rodrigo ihr Herz ausschüttet.

Für dich ausgesucht

Mit ihrem Co-Star Joshua Bassett spielt die Musikerin in der TV-Show "High School Musical: Das Musical: Die Serie" ein Liebespaar. Auch hinter den Kulissen sollen die zwei SchauspielerInnen zusammen gewesen sein – und sich wieder getrennt haben. Der Grund dafür soll angeblich Disney-Star Sabrina Carpenter gewesen sein.

Laut den Fans der 18-jährigen Sängerin eindeutig, denn Carpenter hat blonde Haare wie die junge Frau im Song und verbrachte – wie es einige Social-Media-Beiträge vermuten ließen – zudem einige Zeit mit Bassett, nachdem sich die Gerüchte über eine Trennung mit Rodrigo verdichteten. 

Für dich ausgesucht

Singt Olivia Rodrigo in "Drivers License" über Joshua Bassett und Sabrina Carpenter?

Nun spricht Rodrigo über die vermutete Dreiecksbeziehung zwischen ihren Disney-KollegInnen Joshua Bassett und Sabrina Carpenter in einem Interview mit "Variety".

Weder Bassett noch Rodrigo hatten ihre Liebesbeziehung abseits der Show öffentlich bestätigt, doch die Sängerin gibt zu, dass sie mit der Reaktion auf ihre Herzschmerz-Hymne nicht gerechnet hatte: "Ich habe den Song veröffentlicht, ohne zu wissen, dass er diese Reaktion hervorrufen würde. Es war wirklich seltsam, als es passierte. Ich erinnere mich nur daran, dass Menschen über so viele Dinge spekulierten, von denen sie keine Ahnung hatten."

Für dich ausgesucht

Kein Wunder, denn in den sozialen Medien wurde gegen die 22-jährige Carpenter gehetzt, das Rodrigo alles andere als guthieß: "Ich bin nicht wirklich dafür, andere Frauen wegen Jungs zu hassen. Ich denke, das ist so dumm und ich ärgere mich wirklich über dieses Narrativ, das in Umlauf gebracht wurde", erklärte die Musikerin weiter.