APA - Austria Presse Agentur

Regisseur Coppola hat Probleme bei Suche nach Schauspielern

Oscar-Preisträger Francis Ford Coppola hat Probleme, Darsteller für seinen neuen Film zu finden. Das Projekt "Megalopolis" sei ein Film, "den es so noch nie gegeben hat und den eigentlich niemand finanzieren will, weil sich niemand etwas darunter vorstellen kann", sagte der 80-jährige Regisseur dem "Spiegel".

"Selbst Schauspieler für das Projekt zu gewinnen, hat seine Tücken, einfach weil es nichts Vergleichbares gibt, das ich als Referenz heranziehen könnte." "Megalopolis" ist ein utopisches Epos über das New York der Zukunft. Die Arbeiten daran erinnerten ihn an den inzwischen zum Klassiker gewordenen Film "Apocalypse Now", der ähnlich schwierig zu finanzieren gewesen sei, sagte Coppola. Zum 40. Jubiläum des Films über den Vietnam-Krieg erstellte Coppola eine neue Schnittfassung, die am 15. Juli einmalig in den heimischen Kinos zu sehen sein wird.

Bitte stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu, um Ihnen eine optimale Nutzererfahrung zu ermöglichen. Alle Informationen finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie.