Warner Bros. France

Ryan Reynolds lehnt die Benennung einer Straße nach ihm ab

Der "Deadpool"-Darsteller kann mit der ungewöhnlichen Forderung seiner Fans nicht viel anfangen.

Der Radiosender "Kiss 104.9" rief eine Petition ins Leben, um eine Straße in Vancouver nach dem kanadischen Schauspieler zu benennen. Laut den InitiatorInnen habe Reynolds viel für die Gemeinde getan und verdiene es aufgrund seiner zahlreichen Wohltätigkeiten, dass ihm diese Ehre schon zu Lebzeiten zuteilwird. Obwohl die Petition nach nur wenigen Tagen über 3.000 Unterschriften erhielt, ist Ryan Reynolds kein Fan der Idee und meldete sich auf Twitter zu Wort.

Für dich ausgesucht

Absage von Ryan Reynolds

"Sehr freundlich, aber ich muss passen. Wenn der Verkehr nervt, werden alle sagen: 'Ryan Reynolds ist ein Chaos'“, so der 44-jährige Schauspieler. Reynolds konzentriert sich nicht nur auf die Schauspielerei, sondern ist auch hinter den Kameras sehr aktiv. Unter anderem tritt er immer wieder als Produzent oder Autor seiner eigenen Filme in Erscheinung – die Tatsache, dass er eine Straße gewidmet bekommen soll, scheint ihm dann jedoch zu viel des Guten zu sein.