APA - Austria Presse Agentur

Duffy schickt neuen Song an Radiomoderatorin

Die walisische Sängerin Duffy ("Mercy") hat erstmals seit mehreren Jahren neue Musik veröffentlicht.

Das Lied "Something Beautiful" ist nicht käuflich oder bei Streamingdiensten erhältlich, sondern beim Sender BBC Radio 2 zu hören. "Hier ist etwas, das du den Menschen in diesen schwierigen Zeiten im Radio spielen kannst", schrieb die 35-Jährige in einer Nachricht an die BBC-Moderatorin Jo Whiley.

Für dich ausgesucht

Whiley spielte "Something Beautiful", eine ruhige, melancholische Soulnummer, am Donnerstag. Sie habe nicht vor, das Lied kommerziell zu veröffentlichen, betonte Duffy. "Ich dachte nur, eine Kleinigkeit wäre nett für die Leute, wenn sie zu Hause sind, in der Ausgangssperre."

Ende Februar hatte Duffy für Aufsehen gesorgt, als sie auf Instagram berichtete, sie sei "vergewaltigt, betäubt und über einige Tage hinweg gefangen gehalten" worden. Der Vorfall, zu dem es bisher keine näheren Informationen gibt, sei auch der Grund dafür gewesen, dass sie sich aus der Öffentlichkeit zurückgezogen habe, schrieb die Sängerin. Den Beitrag hat sie inzwischen von der Plattform gelöscht.

In ihrer Botschaft an Whiley äußerte sich Duffy erneut dazu. "Du hast vielleicht die Worte gelesen, die ich vor ein paar Wochen geschrieben habe", schrieb sie. "Ich fühle mich freier. Ich habe danach versucht, ein gesprochenes Interview zu geben, aber es ist schwieriger als ich dachte." Sie werde sich daher bald schriftlich melden, kündigte Duffy nun an.

Bitte stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu, um Ihnen eine optimale Nutzererfahrung zu ermöglichen. Alle Informationen finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie. Sie haben bereits ein AdFree-Abo? Hier einloggen!