Walt Disney Company

Schwarz und weiblich: Ist Lashana Lynch die Bond-Nachfolgerin?

Im 25. Bond-Abenteuer "Keine Zeit zu sterben" wird die 007 erstmals an eine Frau vergeben.

Zu Beginn des 25. Bond-Films, der den Titel "Keine Zeit zu sterben" trägt und hoffentlich im April 2021 in unseren Kinos starten kann, hat sich der berühmte Agent – zum letzten Mal von Daniel Craig verkörpert – auf Jamaika zur Ruhe gesetzt. Daheim in London hat M deshalb die Doppelnull-Nummer offenbar weitervergeben – und zwar an eine Frau, wie man wohl gleich gegen Anfang des Films vor Augen geführt bekommt.

Lashana Lynch wird als MI6-Agentin Nomi diese numerische Bond-Nachfolge antreten. Die Schwarze Darstellerin ist uns vor allem aus "Captain Marvel" als Pilotin und Freundin der Titelheldin in Erinnerung geblieben.

Auch im Trailer ist sie bereits in ein paar kurzen Szenen zu sehen:

Allerdings sollten wir jetzt nicht glauben, dass Lynch ab sofort auch in künftigen 007-Filmen als eine Art Jane Bond eingesetzt wird. In einem Interview mit „Harpers Bazaar“ erklärte die Schauspielerin, sie erbe nur in diesem Film den Doppelnull-Titel, während Bond auf Jamaika im Exil sei.

Im 26. Bond-Abenteuer werden wir dann aller Wahrscheinlichkeit nach wieder einen Mann in der Titelrolle erleben – wobei derzeit Tom Hardy als aussichtsreichster Kandidat gilt.

Für dich ausgesucht

Umso mehr sollten wir also in „Keine Zeit zu sterben“ den Auftritt des ersten weiblichen 007 zu schätzen wissen.

Der Film startet voraussichtlich am 2.4.2021 in unseren Kinos – falls nicht zuvor noch ein millionenschwerer Deal mit einem Streaming-Anbieter abgeschlossen wird.