AP / Chris Pizzello

Selena Gomez und Justin Bieber liefern uns ungewollt das perfekte Mash-up zum Schlussmachen

Ein YouTuber hat aus Gomez' "Lose you to love me" und Biebers "Sorry" einen neuen viralen Song gemixt. Derzeit hat das Lied über eine Million Aufrufe – Tendenz steigend.

Die Beziehung zwischen Selena Gomez und Justin Bieber gehört seit der Hochzeit des Sängers mit Hailey Baldwin endgültig der Vergangenheit an. Dank eines Mash-ups lebt Jelena allerdings auf YouTube weiter: Andy Wu hat Gomez' Ballade "Lose you to love me" mit Biebers Song "Sorry" aus dem Jahr 2015 perfekt miteinander kombiniert.

Während sich Selena Gomez über ihren Herzschmerz auslässt und ihrem Ex-Freund vorwirft, dass er sie viel zu schnell durch eine andere ersetzt hat, entschuldigt sich Bieber für sein Verhalten und gibt zu, dass es dafür nun zu spät sei. Andy Wu präsentiert uns sogar das passende Musikvideo dazu: Im schwarz-weißen Clip ist ein Close-up von Selena Gomez' Gesicht zu sehen, Justin Bieber hingegen läuft über Wiesen und klettert auf Felsen.

"Es fühlt sich so an, als ob ich beide Seiten der Geschichte gleichzeitig hören würde", schreibt eine Userin auf YouTube. "Dieses Mash-up klingt wie ihr letztes Gespräch", kommentiert ein anderer.

Damit wollte der YouTuber jedoch keine Jelena-Reunion starten, sondern vielmehr die Gerüchte um die beiden beenden. "Und jetzt ist das Kapitel fertig. Es ist für alle Zeit, weiterzumachen", schreibt Andy Wu unter dem Video. Im Mash-up scheinen Fans das perfekte Ende für Jelena gefunden zu haben. Mittlerweile wurde der Clip über 1,3 Millionen Mal aufgerufen.

Bitte stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu, um Ihnen eine optimale Nutzererfahrung zu ermöglichen. Alle Informationen finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie.