APA - Austria Presse Agentur

Senta Berger: Kinder noch mehr in Gesellschaft einbinden

Senta Berger (78) spielt im NDR-Drama "Martha und Tommy" eine alleinstehende Frau, die sich um die Kinder in ihrer Nachbarschaft kümmert. Für das Thema Kinderarmut und bildungsferne Familien zeigt sie ein Herz: "Ich finde schon, dass wir Kinder noch mehr in unsere Gemeinschaft einbetten müssen", sagte Berger am Mittwoch am Rande der Dreharbeiten in Berlin-Marzahn.

"Bildung ist so wichtig", sagte Berger. Damit meine sie nicht unbedingt Latein lernen, Herzensbildung gehöre auch dazu.

Bei dem NDR-Film habe sie die Geschichte "sehr berührt". Es geht demnach für sie um die Dinge im Leben, die wir alle kennen: Versäumnis, Schuld, Vergebung und Zukunft. Neben Berger gehören Uwe Kockisch, Jonathan Berlin und Peter Lohmeyer zur Besetzung. Wann der Film im Ersten läuft, steht noch nicht fest.

Bitte stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu, um Ihnen eine optimale Nutzererfahrung zu ermöglichen. Alle Informationen finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie.