Getty Images / Rich Polk / Freier Fotograf

Sharon Stone spricht über Abtreibung in Jugendjahren

Im Alter von 18 Jahren wurde sie ungewollt schwanger. Nun spricht Sharon Stone über ihre Abtreibung.

In ihrem neuen Buch "The Beauty of Living Twice" spricht Schauspielerin Sharon Stone offen über ein traumatisches Erlebnis aus ihrer Jugend. Mit 18 wurde sie von ihrem ersten Freund ungewollt schwanger und ließ eine Abtreibung vornehmen, die sie vor ihren Eltern verheimlichte.

Sharon Stone, die in einer ländlichen Gegend in Pennsylvania aufwuchs, in der kein Arzt oder Ärztin eine Abtreibung in ihrem Alter durchführen wollte, musste für den Schwangerschaftsabbruch in einen anderen Bundesstaat reisen. Der Vater des Kindes habe sie nach Ohio gefahren, um dort den Eingriff vornehmen zu lassen.

Für dich ausgesucht

Sharon Stone verheimlichte Abtreibung vor ihren Eltern

Die Zeit danach habe sie alleine durchgestanden: "Ich blieb in meinem Zimmer und blutete tagelang", erinnert sich die 63-Jährige. Aus Angst verheimlichte sie den Schwangerschaftsabbruch vor ihren Eltern.

Sie sei zu ängstlich gewesen, um es irgendjemanden zu erzählen. Nach tagelangem Ausharren habe sie die blutigen Laken und Kleider verbrannt, bevor sie zur Schule ging.

Für dich ausgesucht

Sharon Stone spricht in ihrer Autobiografie außerdem über eine Nahtoderfahrung, den Missbrauch durch ihren Großvater, eine Operation, bei der ihr unfreiwillig die Brüste vergrößert wurden, und ihren Aufstieg in Hollywood.

Sharon Stones Buch "The Beauty of Living Twice" erschien am 30. März 2021. Hier kannst du das Buch bestellen. 

 

Du bist ungewollt schwanger? Hier findest du Hilfsangebote. 

Beratungsstellen in ganz Österreich zum Thema Schwangerschaftsabbruch oder bei Schwangerschaftskonflikt findest du hier.