REUTERS/Arnd Wiegmann

Shirin David: Verkündet sie in "Be a Hoe/Break a Hoe" ihr Coming-out?

Der Text von Shirin Davids neuem Lied "Be a Hoe/Break a Hoe" sorgt für Aufsehen. Verkündete die Sängerin etwa ihr Coming-out?

Die Deutschrap-Szene ist zurzeit im Shirin-David-Fieber: Die Musikerin veröffentlichte am 29. Oktober ihre neue Single "Be a Hoe/Break a Hoe" mit der deutschen Rapperin Kitty Kat. Neben dem coolen Beat macht auch der Text so manche Fans hellhörig: Hat Shirin David etwa ihr Coming-out in dem neuen Track verkündet? 

Für dich ausgesucht

Ist Shirin David bisexuell? 

Im ersten Part des Songs rappt David folgende Zeilen: "Verhalten ist ein bisschen bi, nicht das polare." Danach folgt noch eine weitere Line im Refrain, die auf die Sexualität der Sängerin hindeuten könnte: "Sag dei'm Boy, dass du bi bist, lass mich dein Girl sein." Hat sich Shirin David etwa als bisexuell geoutet? 

Für dich ausgesucht

Coming-out bereits in "Lieben wir"?

Bereits in ihrem Song "Lieben wir", den sie im Juli 2021 veröffentlichte, heizte die Sängerin Gerüchte um ihre Sexualität an: "Die fragen mich schon wieder, ob ich bi bin", hieß es in einer Liedzeile. "Vielleicht hab ich ein'n Boy, vielleicht sind es auch zwei. Oder drei Girls, alles könnte sein", rappt die ehemalige "Deutschland sucht den Superstar"-Jurorin weiter. 

Ob es sich in ihren Songs um ein Coming-out handelt oder die Musikerin ihren Support für die LGBTIQ-Community aussprechen möchte, ist nicht bekannt. Fakt ist, dass sich die Sängerin schon öfter auf Instagram mit der LGBTIQ-Community solidarisiert hat. Wie "Musikexpress" berichtet, kritisierte David erst im Juni – passend zum Pride Month – die Entscheidung der UEFA, während der Europameisterschaft das Münchner Allianz Stadium nicht in Regenbogenfarben aufleuchten zu lassen. 

Bisher hat sich Shirin David noch nicht zu den Vermutungen über ihre Sexualität geäußert.