APA - Austria Presse Agentur

Snoop Dogg liest Golden-Globes-Nominierungen vor – und sorgt für Lacher

Der Rapper hatte die Ehre, die diesjährigen Nominierten der Golden Globes vorzulesen. Dabei passierte ein witziger Fauxpas.

Rapper Snoop Dogg wurden zu den Golden Globes Awards eingeladen, um die Nominierungen für 2022 vorzulesen. Bei der Preisverleihung werden Auszeichnungen für Kinofilme und Fernsehsendungen vergeben.

Doch durch seinen Auftritt sorgte er für ungewollte Lacher, denn der 50-Jährige hatte einige Schwierigkeiten, die Namen der Nominierten vorzulesen. 

Für dich ausgesucht

Snoop Dogg verhunzt Namen

So sprach Snoop Dogg vor allem den Namen von Schauspieler Ben Affleck falsch aus. "Been Aff-fleck. Ben Affleck, mein Fehler. Tut mir leid, Ben", sagte der Rapper, der sein Lachen unterdrückte.

Laut "BuzzFeed" hatte der Musiker auch Schwierigkeiten den Namen des Schauspielers Ciarán Hinds auszusprechen – und nannte ihn zunächst Karan Hinds und entschied sich später für Karen Hinds.

Auch der Name von "Dune"-Regisseur Denis Villeneuve machte dem Rapper Probleme:

Für dich ausgesucht

UserInnen lachen auf Twitter über Snoop Doggs Auftritt

Snoop Doggs Auftritt sorgte auf Twitter für zahlreiche Reaktionen und Memes. Laut "Variety" hoffte die Preisverleihungsshow, die im letzten Jahr wegen mangelnder Vielfalt bei den Nominierungen kontrovers diskutiert wurde, einen Film- oder Fernsehstar für die Bekanntgabe der Nominierungen gewinnen zu können.

Schlussendlich entschieden sich die Verantwortlichen für den Rapper, der angeblich ein "Freund" der Hollywood Foreign Press Association (HFPA) ist. Die HFPA ist auch für die Nominierungen der Golden Globes jedes Jahr zuständig. 

"Snoop Dogg, der die Namen aller Nominierten bei den Golden Globes falsch ausspricht, sogar Ben Affleck, grenzt an Performance-Kunst", twitterte beispielsweise @anitathetweeter. 

Wir haben euch die besten Reaktionen zusammengefasst: