Screenshot via Instagram

So reagiert Twitter auf die erste Folge von "Queen of Drags"

Viele waren skeptisch, wie "Queen of Drags" mit Heidi Klum, Bill Kaulitz und Conchita wohl werden wird. Nun wurde die erste Folge ausgestrahlt.

Im Vorfeld hagelte es haufenweise Kritik für die neue Pro7-Show “Queen of Drags”, vor allem Heidi Klums Beteiligung an der Show wurde seitens der LGBTQI-Community kritisiert. Die Tatsache, das Heidi Klum, die mit “Germany’s Next Topmodel” ein mehr als fragwürdiges Frauenbild verbreitet, wurde von vielen RuPaul-Fans als Warnsignal verstanden, denn immerhin geht es bei Drag um das Feiern von Individualität und gegenseitigen Support.

Für dich ausgesucht

Nun wurde die erste Folge der Show ausgestrahlt – und bei all dem Trubel im Vorfeld war klar, dass Twitter am Donnerstagabend sehr viel zu “Queen of Drags” zu sagen haben würde. Bittesehr:

Manche UserInnen machten auf kleine Übertreibungen in den Aussagen der Jurymitglieder aufmerksam:

Einige betonten in ihren Tweets, dass man von der Show natürlich halten könne, was man will, aber dass es toll sei, dass Pro7 “Queen of Drags” zur Prime Time zeigt:

Die Kritik, die im Vorfeld zur Show und zur Beteiligung von Heidi Klum geäußert wurde, wurde auch in der Sendung thematisiert. Das ist an sich natürlich gut – doch dann hat Heidi Klum festgestellt, dass sie sich aufgrund ihrer Sexualität diskriminiert fühlt. Auch dazu hat Twitter eine Meinung:

Auch bei “TV Spielfilm” war man im Vorfeld wohl skeptisch:

Dieser User konnte mit Heidi Klum offensichtlich nur wenig anfangen, war dafür aber umso begeisterter von Conchita:

Was wohl Barbara Schöneberger dazu sagt?

Und hier noch ein Servicetweet für alle, die sich nicht durchringen können, “Queen of Drags” zu schauen: