APA - Austria Presse Agentur

So trauern Stars um "Glee"-Star Naya Rivera

Nachdem Einsatzkräfte den Tod von Naya Rivera bestätigt hatten, drückten viele Stars ihre Trauer auf Social Media aus.

Die ErmittlerInnen haben nun die Befürchtungen aus den vergangenen Tagen bestätigt: Bei der Leiche, die am Montag im Lake Piru nordwestlich von Los Angeles gefunden wurde, handelt es sich um Schauspielerin Naya Rivera. Nach Angaben der Polizei hatte Rivera am 8. Juli ein Boot gemietet, um mit ihrem Sohn schwimmen zu gehen. Stunden später wurde ihr Sohn schlafend an Bord gefunden, von Naya Rivera fehlte jede Spur.

Für dich ausgesucht

Der überraschende Tod der Schauspielerin löste tiefe Betroffenheit unter ihren KollegInnen aus. Fans und ihre ehemaligen Co-Stars haben in den sozialen Medien ihre Trauer zum Ausdruck gebracht.

So schrieb beispielsweise Demi Lovato in Anspielung auf Riveras Rolle in "Glee": "Ich werde die Möglichkeit, ihre Freundin in 'Glee' gespielt haben zu dürfen, immer in Ehren halten. Die Figur, die du gespielt hast, war bahnbrechend für viele queere Mädchen wie mich. Dein Ehrgeiz und deine Leistungen haben Latina-Frauen auf der ganzen Welt inspiriert." In "Glee" verkörperte Rivera die zickige und intrigante Cheerleaderin Santana Lopez, die sich in eine Mitschülerin verliebt, aber ihre Gefühle hinter Biestigkeit und Arroganz verbirgt.

"Was für eine Kraft du warst. Liebe und Frieden für deine Familie", so Schauspielerin Jane Lynch auf Twitter. "Gebete für die Familie von Naya Rivera...können wir ein 'Do Over' von 2020 haben. Dieser Verlust ist zu groß", schrieb Viola Davis.

Sängerin Bebe Rexha kommentiere den Tod von Rivera ebenso: "Das ist ein absoluter Alptraum. Ich hatte das Vergnügen, mit ihr einmal nach einer Aufnahmesession, die wir zusammen gemacht haben, zu Abend zu essen, und sie war ein absoluter Schatz."

Ihre ehemaligen "Glee"-KollegInnen nahmen in emotionalen Posts Abschied von Naya Rivera – einige von ihnen versammelten sich gemeinsam mit Riveras FreundInnen am Lake Piru, fassten sich an den Händen und trauerten gemeinsam. 

Bitte stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu, um Ihnen eine optimale Nutzererfahrung zu ermöglichen. Alle Informationen finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie. Sie haben bereits ein AdFree-Abo? Hier einloggen!